FAQ
© 2017 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute10.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Dissertation zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:gbv:18-33541
URL: http://ediss.sub.uni-hamburg.de/volltexte/2007/3354/


Die SMS - Vertragsschluss. Beweiskraft.

The SMS - Contract conclusion. Authenticity.

Schwecke, Jessika

pdf-Format:
 Dokument 1.pdf (1.229 KB) 


SWD-Schlagwörter: Allgemeine Geschäftsbedingungen , Anscheinsbeweis , Electronic Commerce , GSM-Standard , Deutschland / BGB-Informationspflichten-Verordnung
Freie Schlagwörter (Deutsch): Mobile Commerce , M-Commerce , Premium-SMS , SMS , Short Message
Basisklassifikation: 86.15
Institut: Rechtswissenschaft
DDC-Sachgruppe: Recht
Dokumentart: Dissertation
Hauptberichter: Mankowski, Peter (Prof. Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 27.06.2007
Erstellungsjahr: 2007
Publikationsdatum: 02.07.2007
Kurzfassung auf Deutsch: Die vorliegende Dissertation " Die SMS - Vertragsschluss. Beweiskraft." beschäftigt sich mit den zivilrechtlichen Möglichkeiten und beweisrechtlichen Konsequenzen des Vertragsschlusses per SMS (Short Message). Sie zeigt auf, dass die SMS durchaus eine gute Alternative zu den bislang genutzten Kommunikationsmitteln bei Vertragsschlüssen ist. Nach der Darstellung der wirtschaftlich sinnvollen Einsatzmöglichkeiten und den technischen Grundlagen der Übertragung der SMS werden die Sicherheit und Übertragsungsrisiken begutachtet. Einen Schwerpunkt der Arbeit bildet die ausführliche Auseinandersetzung mit den Voraussetzungen des Vertragsschlusses per SMS: Hierbei wird das Wirksamwerden einer elektronischen Willenserklärung sowie der wirksame Vertragsschluss mittels dieses Mediums untersucht. Es werden insbesondere die Schwierigkeiten bei der Einbeziehung von AGB und der Erfüllung der Informationspflichten diskutiert und Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt. Der zweite Schwerpunkt der Dissertation liegt in der Begutachtung der Beweiskraft der SMS. In dem dazugehörigen Abschnitt wird herausgearbeitet, dass ein Anscheinsbeweis sowohl für die Authentizität als auch für die Integrität der SMS anzunehmen ist.

Zugriffsstatistik

keine Statistikdaten vorhanden
Legende