FAQ
© 2017 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute10.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Dissertation zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:gbv:18-87735
URL: http://ediss.sub.uni-hamburg.de/volltexte/2017/8773/


Untersuchung zum RNA-binding motif protein 3 (RBM3) imProstatakarzinom

High RNA-binding motif protein 3 expression isan independent prognostic marker in operated prostatecancer and tightly linked to ERG activation and PTENdeletions

Wilking, Julia Friederike Elisabeth

Originalveröffentlichung: (2017) European Journal of Cancer
pdf-Format:
 Dokument 1.pdf (1.532 KB) 


SWD-Schlagwörter: Prostatakrebs
Freie Schlagwörter (Deutsch): RBM3 , ERG , PTEN , TMA
Basisklassifikation: 44.81
Institut: Medizin
DDC-Sachgruppe: Medizin, Gesundheit
Dokumentart: Dissertation
Hauptberichter: Sauter, Guido (Prof. Dr.)
Sprache: Mehrsprachig
Tag der mündlichen Prüfung: 26.09.2017
Erstellungsjahr: 2017
Publikationsdatum: 03.11.2017
Kurzfassung auf Deutsch: Das RNA-binding motif protein 3 (RBM3) wurde bereits als potentieller prognostischer Biomarker in unterschiedlichen Tumorentitäten beschrieben. Um die klinische Relevanz der RBM3-Expression beim Prostatakarzinom zu klären wurde die RBM3-Expression mit Hilfe der Immunhistochemie an unserem 11152 Prostatakarzinomgewebeproben umfassenden Gewebemikroarray (Tissue Microarray, TMA) untersucht. Eine RBM3-Immunfärbung wurde in 64% der auswertbaren Prostatakarzinomgewebeproben nachgewiesen. Insgesamt zeigten 25,6% der Tumoren eine starke RBM3-Färbung. Die starke RBM3-Färbung war signifikant assoziiert mit einem fortgeschrittenen Tumorstadium, hohem Gleason Grad, positivem Lymphknotenstatus und Resektionsrand (jeweils p< 0,0001). Des Weiteren war die starke RBM3-Expression signifikant gehäuft in ERG-positiven Prostatakarzinomen und Karzinomen mit PTEN-Deletion (jeweils p < 0,0001). Darüber hinaus gab es einen starken Zusammenhang zwischen RBM3-Immunfärbung und einem frühen biochemischen Rezidiv sowohl in allen Tumoren als auch in den Untergruppen der ERG-positiven und ERG- negativen Prostatakarzinomen (jeweils p < 0,0001).
In der multivariaten Analyse, die den Status der RBM3-Immunfärbung, den Gleason-Grad, das pT- Stadium, das präoperative Prostataspezifische Antigen (PSA), den chirurgischen Resektionsrand und den Lymphknotenstatus umfasste, blieb die prognostische Relevanz der starken RBM3- Immunfärbung statistisch signifikant (p = 0,0084). Diese Ergebnisse lassen darauf schließen, dass eine starke RBM3-Expression einen unabhängigen prognostischen Marker beim Prostatakarzinom darstellt. Die starke Assoziation mit der ERG-Expression und der PTEN-Deletion lässt vermuten, dass RBM3 mit diesen beiden zentralen molekularen Signalwegen des Prostatakarzinoms interagiert.
Kurzfassung auf Englisch: The RNA-binding motif protein 3 (RBM3) has recently been suspected as a prognostic biomarker in several cancers. To clarify the prognostic relevance of RBM3 in prostate cancer we analyzed RBM3 expression by immunohistochemistry on a tissue microarray containing 11,152 prostate cancers. RBM3 expression was more often detectable in malignant compared to benign prostate. RBM3 immunostaining was found in 64% of the interpretable prostate cancers and was considered strong in 25.6%. High RBM3 expression was linked to advanced tumour stage, high Gleason score, positive nodal involvement and positive surgical margin status (p < 0.0001 each). There was a remarkable accumulation of strong RBM3 expression in v-ets avian erythroblastosis virus E26 oncogene homolog (ERG) positive prostate cancers and tumours harbouring PTEN deletions (p < 0.0001 each). Moreover, RBM3 staining was tightly related to early biochemical recurrence if all tumours or subgroups of ERG negative and ERG positive cancers were analysed (p < 0.0001 each). In multivariate analysis, including RBM3 staining, Gleason grade, pT stage, prostate-specific antigen (PSA), surgical margin status, and nodal status, the prognostic impact of RBM3 staining retained statistically significance (p = 0.0084). In summary, our observations indicate that high RBM3 expression is an independent prognostic marker in prostate cancer. The tight link to ERG activation and PTEN deletions suggest interaction with key molecular pathways in prostate cancer.

Zugriffsstatistik

keine Statistikdaten vorhanden
Legende