Fachbibliotheken SUB-Homepage SUB-Homepage UHH-Homepage

beluga-Katalog

Campus-Katalog

E-Zeitschriften

Datenbanken

Digitalisierte Bestände

Website

Kontakt:

Hochschulschriften

Abgabe im Informationszentrum Mo-Fr 9-21, Sa 10-18

Software

Viewer für PDF und Postscript

Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Dissertation zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:gbv:18-25441
URL: http://ediss.sub.uni-hamburg.de/volltexte/2005/2544/


Sprache und Kultur : Eine Geschichte der deutschsprachigen Ethnolinguistik

Language and Culture : A History of German Language Ethnolinguistics

Karstedt, Lars von

pdf-Format:
 Dokument 1.pdf (1.565 KB) 


SWD-Schlagwörter: Ethnolinguistik , Völkerkunde
Freie Schlagwörter (Deutsch): Fachgeschichte
Freie Schlagwörter (Englisch): Linguistic Anthropology , Ethnolinguistics , Ethnology , History of Science
Basisklassifikation: 02.01
Institut: Kulturgeschichte und Kulturkunde
DDC-Sachgruppe: Sprache, Linguistik
Dokumentart: Dissertation
Hauptberichter: Fischer, Hans (Prof. Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 09.05.2005
Erstellungsjahr: 2004
Publikationsdatum: 25.07.2005
Kurzfassung auf Deutsch: Diese Arbeit stellt einen - gegenwärtig zumeist als "Ethnolinguistik" bezeichneten - Grenzbereich der Ethnologie und der Linguistik aus einer historischen Perspektive dar. Beginnend mit dem späten 18. Jahrhundert wird untersucht, mit welcher Zielsetzung und aus welcher Motivation heraus im deutschsprachigen Raum sprach- und kulturbezogene Daten behandelt und miteinander in Bezug gesetzt wurden und werden. Die Arbeit bündelt damit Quellen zu einem bestimmten thematischen Spektrum der deutschsprachigen Humanwissenschaften, die aus einem Zeitraum von mehr als 200 Jahren stammen. Die Darstellung erfolgt chronologisch und bezieht u.a. die Arbeiten von Herder, Wilhelm v. Humboldt, August Friedrich Pott, Adolf Bastian, Ernst Haeckel, Friedrich Ratzel, Wilhelm Schmidt, Carl Meinhof und Benjamin Whorf ein. Die Arbeit hebt den Stellenwert interdisziplinären Arbeitens hervor und soll zugleich die Ethnologie dazu anregen, sprachliche Aspekte und linguistische Erkenntnisse in einem stärkeren Maß als heutzutage zumeist üblich zu berücksichtigen.

Zugriffsstatistik

keine Statistikdaten vorhanden
Legende

Home | Suchen
Fragen und Anregungen an die Hochschulschriftenstelle
Letzte Änderung: 21.11.13