FAQ
© 2015 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Dissertation zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:gbv:18-26591
URL: http://ediss.sub.uni-hamburg.de/volltexte/2005/2659/


Operations Research und Simulation in SmartFrame

Reiners, Torsten

pdf-Format:
 Dokument 1.pdf (17.334 KB) 


SWD-Schlagwörter: E-Learning , Lernumwelt , Simulation , Diskrete Simulation
Freie Schlagwörter (Deutsch): Meta-Heuristiken SimTool SmartFrame Maximum-Likelihood-Clustering
Basisklassifikation: 05.38
Institut: Wirtschaftswissenschaften
DDC-Sachgruppe: Wirtschaft
Dokumentart: Dissertation
Hauptberichter: Voß, Stefan (Prof. Dr.)
Sprache: Mehrsprachig
Tag der mündlichen Prüfung: 14.10.2005
Erstellungsjahr: 2005
Publikationsdatum: 18.10.2005
Kurzfassung auf Deutsch: Die kumulative Dissertation beschreibt in 13 Fachartikeln die Entwicklung der innovativen, modularen
virtuellen Lernumgebung SmartFrame vom (didaktischen) Konzept bis zur eigentlichen
Umsetzung sowie Anwendung in unterschiedlichen Szenarien. Darüber hinaus wurde anhand der Fachgebiete Operations Research – hier insbesondere das Teilgebiet Meta-Heuristiken
– und Simulation durch Schaffung spezieller Lerninhalte im Rahmen von Veranstaltungen die
Anwendbarkeit in Hauptstudiumsveranstaltungen aufgezeigt und durch mehrere Evaluationen
belegt.

Grundlage für die Fachartikel war die wissenschaftliche Mitarbeit am BMBF-ProjektVirtuelles
Studienfach Operations Research/Management Science (VORMS; Projektnummer:
01NM094D.). Ursprünglich als reines Projekt zur Entwicklung von Lerninhalten ausgeschrieben,
wurde ausgehend vom technologischen Stand Anfang 2001 im Bereich e-Learning
und den anvisierten Zielen in Bezug auf die Umsetzung innovativer Konzepte und Technologien
das Projektszenario um die Konzeption und exemplarische Umsetzung einer virtuellen
Lernumgebung erweitert und entsprechend im Prototyp SmartFrame realisiert. Ein zweiter
– in die kumulative Dissertation einfließender – Forschungsbereich ist die bereits in der
Diplomarbeit begonnene Entwicklung und Anwendung von Algorithmen im Bereich Maximum
Likelihood Clustering; hier mit dem Schwerpunkt auf die unterstützende Auswertung von
(allgemeinen) Experimenten. Der Bezug zum e-Learning und die damit einhergehende Verwendung
innerhalb meiner kumulativen Promotion ist durch die Ausrichtung der Lerninhalte im
Bereich Meta-Heuristiken gegeben und als Konzept Bestandteil von Fachartikeln

Zugriffsstatistik

keine Statistikdaten vorhanden
Legende