FAQ
© 2015 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Dissertation zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:gbv:18-27655
URL: http://ediss.sub.uni-hamburg.de/volltexte/2006/2765/


Die musikalische Dimension der Sprachkunst : Hermann Hesse, neu gelesen

Moritz, Julia

pdf-Format:
 Dokument 1.pdf (2.028 KB) 


SWD-Schlagwörter: Musikalität , Hesse, Hermann
Freie Schlagwörter (Deutsch): Literatur und Musik , Musik in der Literatur , Poetik von Hermann Hesse , Siddhartha , Steppenwolf , Kurgast
Basisklassifikation: 17.03
Institut: Sprach-, Literatur- und Medienwissenschaften
DDC-Sachgruppe: Deutsch
Dokumentart: Dissertation
Hauptberichter: Winter, Hans-Gerhard ( Prof. Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 02.05.2005
Erstellungsjahr: 2006
Publikationsdatum: 11.01.2006
Kurzfassung auf Deutsch: Die bekanntesten Texte von Hermann Hesse (in erster Linie "Siddhartha", "Der Steppenwolf" und "Kurgast") werden, wie der Titel bereits ankündigt, neu gelesen. Einmal unter dem theoretischen Blickpunkt des Musikalischen, das nicht vorrangig als Thema literarischer Texte betrachtet wird, sondern als eine besondere Qualität, die eine zusätzliche, anders nicht artiklulierbare Sinndimension mit sich bringt. Zum anderen wurde in der Arbeit versucht, von den üblichen Vorurteilen, die Hesse gegenüber hierzulande gepflegt werden, abzusehen und unvoreingenommen auf die Poetik und "Machart" seiner Werke einzugehen. Dies wurde unter anderem durch eine starke Einbeziehung von methodischen Ansätzen und Theorien der russischen bzw. russischsprachigen Literaturwissenschaft gewährleistet, da die Arbeit ursprünglich im russischen wissenschaftlichen Kontext konzipiert wurde.

Zugriffsstatistik

keine Statistikdaten vorhanden
Legende