FAQ
© 2015 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Dissertation zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:gbv:18-32784
URL: http://ediss.sub.uni-hamburg.de/volltexte/2007/3278/


Die Cyanogenese der Limabohne (Phaseolus lunatus L.) : quantitative Analyse ihrer Bedeutung in der Herbivor-Pflanze ; Wechselwirkung

Ballhorn, Daniel J.

Originalveröffentlichung: (2007) Journal of Chemical Ecology
pdf-Format:
 Dokument 1.pdf (1.824 KB) 


SWD-Schlagwörter: Cyanogenese , Chemische Ökologie , Pflanzenfressende Insekten , Pflanzenstoff , Biochemische Evolution
Freie Schlagwörter (Deutsch): Tier-Pflanze Interaktion , Phaseolus lunatus , Herbivorie , Oviposition
Basisklassifikation: 42.41 , 42.21 , 42.91
Institut: Biologie
DDC-Sachgruppe: Biowissenschaften, Biologie
Dokumentart: Dissertation
Hauptberichter: Lieberei, Reinhard (Prof. Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 07.07.2006
Erstellungsjahr: 2007
Publikationsdatum: 18.04.2007
Kurzfassung auf Deutsch: Die pflanzliche Cyanogenese - die Freisetzung von Blausäure als Antwort auf Zellverletzung - wird als direkte Verteidigung gegen Herbivore betrachtet. Quantitative Analysen der Effizienz dieses Merkmals unter ökologischen Gesichtspunkten fehlten bislang jedoch völlig. Ziel dieser Arbeit war die quantitativ-funktionelle Untersuchung der Cyanogenese der Limabohne in der Interaktion mit spezialisierten und generalistischen Herbivoren. Es wurden zwei funktionelle Ebenen der Cyanogenese untersucht, die Konzentration cyanogener Vorstufen im Gewebe (HCNp; cyanogenes Potenzial) und die Freisetzung von Blausäure pro Zeit (HCNc; cyanogene Kapazität). Beiden Ebenen konnten sehr differenzierte Verteidigungseffekte quantitativ zugeordnet werden.

Zugriffsstatistik

keine Statistikdaten vorhanden
Legende