FAQ
© 2015 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Dissertation zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:gbv:18-33955
URL: http://ediss.sub.uni-hamburg.de/volltexte/2007/3395/


Judenschutzsteuern in Altona : Die Abgaben der Juden als Einwohner und als Mitglieder der jüdischen Gemeinde in Altona (1641 - 1842)

Pathe, Hermann

Originalveröffentlichung: (2007) Marwedel, Privilegien der Juden in Altona
pdf-Format:
 Dokument 1.pdf (2.501 KB) 


SWD-Schlagwörter: Jüdischer Friedhof , Judenemanzipation , Juden , Hamburg / Institut für die Geschichte der Deutschen Juden , Dohm, Christian Conrad Wilhelm von
Freie Schlagwörter (Deutsch): Judensteuern , Juden in Altona , Aschkenasische Juden , Juden in Hamburg
Basisklassifikation: 86.09
Institut: Rechtswissenschaft
DDC-Sachgruppe: Recht
Dokumentart: Dissertation
Hauptberichter: Landwehr, Götz (Prof. Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 27.06.2007
Erstellungsjahr: 2007
Publikationsdatum: 13.08.2007
Kurzfassung auf Deutsch: Untersucht wurden die Abgaben der Juden in Altona an den dänischen König in der Zeit von 1641-1842. Schwerpunkt der Untersuchung war die Feststellung, welche dieser Abgaben spezifische Judensteuern waren. Die Juden Altonas zahlten neben spezifischen Judensteuern Abgaben wie alle anderen Einwohner Altonas auch. Die Belastung der Mitglieder der jüdischen Gemeinde mit Abgaben war im gesamten Untersuchungszeitraum doppelt so hoch wie die der übrigen Einwohner.
Kurzfassung auf Englisch: Jewish people paid during the years 1641-1842 twice more tax than the other people in Hamburg and Altona (town nearly Hamburg)to the king from Danmark.

Zugriffsstatistik

keine Statistikdaten vorhanden
Legende