FAQ
© 2015 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Dissertation zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:gbv:18-37327
URL: http://ediss.sub.uni-hamburg.de/volltexte/2008/3732/


Wahrnehmung von Dyspnoe und Schmerz bei Gesunden und Personen mit Läsionen der anterioren Insula

Perception of dyspnoe and pain in healthy persons and in patients with right insula cortex lesions

Schön, Daniela

pdf-Format:
 Dokument 1.pdf (1.546 KB) 


SWD-Schlagwörter: Atemnot , Schmerz , Wahrnehmung , Läsion
Freie Schlagwörter (Deutsch): Läsion, anteriore Insula
Freie Schlagwörter (Englisch): lesions, anterior insular cortex
Basisklassifikation: 77.50 , 77.03
Institut: Psychologie
DDC-Sachgruppe: Psychologie
Dokumentart: Dissertation
Hauptberichter: Dahme, Bernhard (Prof. Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 03.07.2008
Erstellungsjahr: 2008
Publikationsdatum: 15.07.2008
Kurzfassung auf Deutsch: Zusammenfassung:
In Studie 1 wurden bei 22 gesunden Personen erfolgreich Dyspnoe durch Atmung durch Siebwiderstände, Schmerz durch den Cold-Pressor-Test und ein negativer emotionaler Zustand durch Betrachtung einer negativen Bilderserie induziert. Es konnten Korrelationen zwischen der wahrgenommenen Atemnot und wahrgenommenem Schmerz in der affektiven Dimension Unangenehmheit, nicht aber in der sensorischen Dimension Intensität, nachgewiesen werden, welche weiterhin mit negativem Affekt in Verbindung standen. Dies deutet auf eine gemeinsame kortikale Verarbeitung mit einer prominenten Aktivierung der Insula hin. In Schmerzstudien wurde bereits gezeigt, dass eine insuläre bzw. limbische Aktivität eher die Verarbeitung affektiver Anteile widerspiegelt. Es liegt nahe, dass auch bei wahrgenommener Dyspnoe, bei welcher es ebenfalls zu entsprechenden insulären Aktivierungen kommt, eher affektive Anteile dieser Sensation verarbeitet werden. Diese Vermutung wird durch die Assoziation der Unangenehmheit bei Dyspnoe und Schmerz in Studie 1 gestützt. Dies erweitert das bisherige Wissen bezüglich der Gemeinsamkeiten zwischen Dyspnoe und Schmerz und unterstützt zudem Theorien, bei welchen die Wahrnehmung physiologischer Sensationen für die Entwicklung von Emotionen im Vordergrund stehen. Um die vermutete insuläre Aktivierung während wahrgenommener Dyspnoe, wahrgenommenem Schmerz und negativer Emotionen zu untersuchen, wurden in Studie 2 bei vier Läsionspatientinnen und vier parallelisierten gesunden Kontrollpersonen mit der gleichen Methodik ebenfalls Dyspnoe, Schmerz und ein negativer emotionaler Zustand induziert. Es konnte gezeigt werden, dass Läsionen der rechten Insula mit einer reduzierten Wahrnehmungssensitivität für Dyspnoe und Schmerz assoziiert sind, wobei dies besonders die wahrgenommene affektive Unangenehmheit beider Sensationen betraf. Zudem zeigten die Läsionspatientinnen unter anderem eine signifikant erhöhte affektive Schmerztoleranz während des Cold-Pressor-Tests. Auch diese Ergebnisse deuten auf die wichtige Rolle der Insula während der kortikalen Verarbeitung wahrgenommener unangenehmer Sensationen wie Dyspnoe, Schmerz und negativen Emotionen hin.
Kurzfassung auf Englisch: The perception of breathlessness and pain show many similarities. First imaging studies have suggested an important role of the insular cortex for the perception of both unpleasant sensations. In addition, some theories of emotions emphasize the role of the perception of physiologic sensations for the development of emotions. The associations between the perception of breathlessness, pain and negative emotions and the specific influence of the anterior insular cortex in this regard were examined in two studies. In 22 healthy volunteers (study 1) and 4 patients with right insular cortex lesions and 4 matched controls (study 2) breathlessness was induced by resistive load breathing whereas pain was evoked during a cold-pressor-test. A negative emotional state was induced by watching a picture series (IAPS). Unpleasantness and intensity of perceived breathlessness and pain were measured in each condition; emotional valence and arousal were assessed during picture viewing. The results of study 1 showed that perceived unpleasantness of pain correlated with perceived unpleasantness of breathlessness and with negative emotional valence. No correlations between perceived breathlessness and pain were observed in the intensity-dimension. The results suggest particular associations in the affective unpleasantness-dimension between the perception of breathlessness and pain which might further be related to perceived negative emotionality. Results of study 2 showed that in contrast to the healthy controls, lesion patients demonstrated reduced perceptual sensitivity for breathlessness, in particular for the unpleasantness of breathlessness. This was paralleled by reduced perceptual sensitivity for pain in lesion patients as reflected by ratings of intensity and unpleasantness, higher sensory pain-thresholds and, in particular, higher affect-related pain-tolerance times. The results show that lesions of the right insular cortex are associated with reduced sensitivity for the perception of breathlessness and pain, in particular for their perceived affective unpleasantness. This underlines the importance of the insular cortex for the perception of both sensations. The results from both studies suggest particular associations in the affective unpleasantness-dimension between the perception of breathlessness and pain, which seem further related to negative emotionality. The anterior insular cortex is presumably underlying these associations.

Zugriffsstatistik

keine Statistikdaten vorhanden
Legende