FAQ
© 2015 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Dissertation zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:gbv:18-37828
URL: http://ediss.sub.uni-hamburg.de/volltexte/2008/3782/


Die verselle Deformation zyklischer Quotientensingularitäten: Gleichungen und torische Struktur

Hamm, Martin

pdf-Format:
 Dokument 1.pdf (734 KB) 


SWD-Schlagwörter: Verselle Deformation , Torische Varietät
Freie Schlagwörter (Deutsch): Monodromieüberlagerung
Freie Schlagwörter (Englisch): versal deformation , monodromy covering , toric variety
Basisklassifikation: 31.43 , 31.51
Institut: Mathematik
DDC-Sachgruppe: Mathematik
Dokumentart: Dissertation
Hauptberichter: Riemenschneider, Oswald (Prof. Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 09.07.2008
Erstellungsjahr: 2008
Publikationsdatum: 14.08.2008
Kurzfassung auf Deutsch: Im Zentrum der vorliegenden Arbeit steht die Deformationstheorie zweidimensionaler zyklischer Quotientensingularitäten. Das Hauptergebnis des ersten Teils der Arbeit ist eine explizite Konstruktion der versellen Deformation mittels gewisser Wurzelbäume. Dies läuft auf den Beweis einer Vermutung von Brohme hinaus. Der zweite Teil behandelt die Monodromieüberlagerung der versellen Deformation. Wie die Ausgangssingularität selbst
sind auch die Totalräume über den Komponenten des reduzierten Basisraums dieser Deformation - und allgemeiner die Totalräume über deren Durchschnitten - affine torische Varietäten und können somit jeweils durch einen polyedrischen Gitterkegel beschrieben werden. Es wird eine Konstruktion eines Systems solcher Kegel hergeleitet, welches auch die Durchschnitte einbezieht. Anschließend wird die kombinatorische Struktur der Kegel dieses Systems beschrieben. Zuletzt wird eine gewisse Dualität im Zusammenhang mit der Artinkomponente gezeigt.
Kurzfassung auf Englisch: The central subject of this thesis is the deformation theory of two-dimensional cyclic quotient singularities.
The main result of the first part of the thesis is an explicit construction of the versal deformation using certain rooted trees. This amounts to prove a
conjecture of Brohme. The second part deals with the monodromy covering of the versal deformation. Just as the original singularity itself, the total spaces over the
components of the reduced base space of this deformation -
and, more generally, the total spaces over their intersections - are affine toric varieties, so they admit a description by polyhedral lattice cones. We develop a construction of a system of such cones which includes the intersections, too. Then we describe the combinatorial structure of these cones. Finally we show a certain duality concerning the Artin component.

Zugriffsstatistik

keine Statistikdaten vorhanden
Legende