FAQ
© 2015 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Dissertation zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:gbv:18-39221
URL: http://ediss.sub.uni-hamburg.de/volltexte/2008/3922/


Evaluation CT-gesteuerter Blockaden und Neurodestruktionen von Nervi splanchnici / Plexus coeliacus bei chronischem Oberbauchschmerz unter besonderer Berücksichtigung von Erkrankungen des Pankreas

Evaluation of CT-guided neurolytic block of the celiac plexus in patients with abdominal pain in consideration of pancreatic diseases

Kappes, Ilena Zinnah

pdf-Format:
 Dokument 1.pdf (400 KB) 


SWD-Schlagwörter: Plexus coeliacus , Bauchspeicheldrüse , Splanchnicusblockade , Nervenblockade
Freie Schlagwörter (Deutsch): Neurodestruktion , Oberbauchschmerz , CT-gesteuert
Basisklassifikation: 44.66
Institut: Medizin
DDC-Sachgruppe: Medizin, Gesundheit
Dokumentart: Dissertation
Hauptberichter: Beck, Helge (Prof. Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 28.10.2008
Erstellungsjahr: 2008
Publikationsdatum: 12.12.2008
Kurzfassung auf Deutsch: Diese retrospektive Studie befasst sich mit der Evaluation CT-gesteuerter Blockaden
und Destruktionen der Nervi splanchnici / Plexus coeliacus in der Schmerzklinik
der Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie am Universitätsklinikum Hamburg-
Eppendorf. Erfasst wurden 66 Patienten mit chronischen Oberbauchschmerzen, die in
dem Zeitraum von sechs Jahren (2000 - 2005) in der Schmerzklinik der Klinik und Poliklinik
für Anästhesiologie am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf eine
Schmerztherapie erhalten hatten. Alle 66 Schmerzpatienten erhielten während des stationären
Aufenthalts eine Blockade der Nervi splanchnici / Plexus coeliacus. 53 Patienten
aus diesem Patientenkollektiv erhielten daran anschließend eine Neurodestruktion der
Nervi splanchnici / Plexus coeliacus.
Ziel dieser Studie war, die Effektivität im Sinne einer Schmerzreduktion, die aufgetretenen
Symptome und technikbedingten Nebeneffekte einer CT-gesteuerten Blockade
und Destruktion der Nervi splanchnici / Plexus coeliacus zu evaluieren.
Daten zu Medikation, Symptomen und möglichen technikbedingten Nebeneffekten
bei Blockade bzw. bei Neurodestruktion konnten an den Evaluationszeitpunkten des
stationären Aufenthalts erfasst werden. Zur Beurteilung der Schmerzquantität wurden
1.293 NRS-Werte aus Schmerzfragebögen, Patientenakten und Entlassungsbriefen an
den stationären und poststationären Evaluationszeitpunkten verglichen. Bei 85% der Patienten
war die Schmerztherapie erfolgreich. Die durchschnittlichen NRS-Werte sanken
während des Klinikaufenthaltes von 4,84 um 2,34 auf 2,50. Diese Werte entsprechen
weitgehend den Ergebnissen anderer Studien. Wegen zu geringen Zahlenmaterials können
verlässliche Aussagen über eine Langzeitwirkung der Therapie nicht getroffen werden.
Technikbedingte Nebeneffekte bei der Blockade als auch bei der Neurodestruktion
konnten therapeutisch beherrscht werden. Dauerhafte Schäden durch die Therapie traten
nicht auf.
Die Ergebnisse dieser Untersuchung lassen sich als Anregung für die Blockade
bzw. Neurodestruktion der Nervi splanchnici / Plexus coeliacus als ein Mittel zur
Schmerzreduktion für Patienten mit chronischem Oberbauchschmerz bewerten.

Zugriffsstatistik

keine Statistikdaten vorhanden
Legende