FAQ
© 2015 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Dissertation zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:gbv:18-42179
URL: http://ediss.sub.uni-hamburg.de/volltexte/2009/4217/


In-vitro-Untersuchung von hydrophobierten Sol-Gel-Beschichtungen für Gallengangendoprothesen im Vergleich zu unbeschichteten Teflonendoprothesen

In-vitro-analysis of hydrophobic Sol-Gel-coated of bile duct stent vs uncoated teflonstent

Agdirlioglu, Tolga

pdf-Format:
 Dokument 1.pdf (2.557 KB) 


SWD-Schlagwörter: Sol-Gel-Verfahren , Stent , Gallengang , Gallengangkrankheit
Freie Schlagwörter (Deutsch): Gallengangstent
Basisklassifikation: 44.61
Institut: Medizin
DDC-Sachgruppe: Medizin, Gesundheit
Dokumentart: Dissertation
Hauptberichter: Seitz, Uwe (PD Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 26.03.2009
Erstellungsjahr: 2008
Publikationsdatum: 04.08.2009
Kurzfassung auf Deutsch: Gallengangstents werden bei malignen und benignen Verschluss der Gallenwege endoskopisch eingelegt. Die endoskopische Therapie ist bei gleicher Effektivität kostengünstiger als eine palliative perkutane Drainage oder eine biliodigestive Anastomose und auch mit weniger Komplikationen behaftet. Das größte Problem der derzeit genutzten Gallengangstents ist die Verstopfung nach einer Liegedauer von einigen Monaten mit Sludge, einer Masse aus Proteinen, Bakterien, Bilirubinat und Nahrungsresten. Dies macht eine erneute endoskopische Intervention mit Wechsel der verstopften Prothese nötig.
Durch den Fortschritt im Bereich der Nanotechnologie konnten Beschichtungen von Teflonoberflächen hergestellt werden, bei denen durch gezielte Auswahl geeigneter Ausgangssubstanzen physikalische und chemische Eigenschaften der Oberfläche beeinflusst werden können. Voruntersuchungen zeigten bereits die Überlegenheit einiger Sol-Gel-Beschichtungen.

Hypothesen:
• Die Optimierung der Zusammensetzung und Konzentration der nanotechnologischen Sol-Gel-Beschichtungen auf Teflonoberflächen führt zu geringeren Adhäsion von Sludge
• Durch Zugabe eines speziell entwickelten Oberflächenstabilisators „Primer“ haftet die Beschichtung besser
• Galle vom Schwein eignet sich genauso gut wie humane Galle zum Bespülen der Prothesen
• Die Alkoholtrocknung bietet gegenüber der Lufttrocknung keine Vorteile


Zugriffsstatistik

keine Statistikdaten vorhanden
Legende