FAQ
© 2015 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Dissertation zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:gbv:18-46508
URL: http://ediss.sub.uni-hamburg.de/volltexte/2010/4650/


Bioremediation Modeling and Traveling Wave Analysis

Bioremediations-Modellierung und Wandernde-Wellen-Analyse

Dresky, Caroline von

pdf-Format:
 Dokument 1.pdf (1.173 KB) 


Freie Schlagwörter (Deutsch): Mathematische Modellierung , Wandernde Wellen , Phasenraumanalyse , Lineare Stabilitätsanalyse , Spektralanalyse
Freie Schlagwörter (Englisch): mathematical modeling , traveling waves , phase plane analysis , linearized stability analysis , spectral analysis
Basisklassifikation: 31.45 , 31.80 , 31.44
Institut: Mathematik
DDC-Sachgruppe: Mathematik
Dokumentart: Dissertation
Hauptberichter: Gasser, Ingenuin (Prof. Dr.)
Sprache: Englisch
Tag der mündlichen Prüfung: 03.06.2010
Erstellungsjahr: 2010
Publikationsdatum: 18.06.2010
Kurzfassung auf Englisch: Bioremediation, i.e. the degradation of contaminants by microorganisms, is a promising technology for restoring contaminated groundwater and soil. In order to predict the merits of this method, mathematical models are of special interest. In this thesis a particular bioremediation model is derived and analyzed.

We develop a mathematical model that describes the degradation of an arbitrary number of substrates and the related growth of specific bacteria. Due to natural correlations, the modeling process involves the analysis of enzymatic reactions as well as bacterial growth depending on these reactions. The resulting bioremediation model consists of advection-reaction equations for the substrate concentrations and a rate equation related to the biomass concentration.

For the special cases of one and two substrates involved in the bioremediation process, we analyze our model with respect to traveling wave solutions, which form an important class of solutions occurring in various problems in the natural sciences.

By phase plane arguments we show the existence of traveling wave fronts in both models of interest, and we specify the solutions in terms of the wave profile and occurring wave speeds.

Furthermore, we study the wave fronts with respect to their stability in L2 as well as in exponentially weighted L2 spaces. We deduce linear stability results from the spectral analysis of differential operators involved in the problem, where their Fredholm properties and specific asymptotic properties are of particular importance.
Kurzfassung auf Deutsch: Bioremediation, d. h. der Abbau von Schadstoffen durch Mikroorganismen, ist eine Erfolg versprechende Methode zur Sanierung verunreinigten Grundwassers und Bodens. Zur Beurteilung der Effizienz derartiger Sanierungsmethoden können mathematische Modelle eingesetzt werden. In der vorliegenden Arbeit wird ein spezielles Bioremediationsmodell hergeleitet und analysiert.

Zunächst wird ein mathematisches Modell aufgestellt, das den Abbau einer beliebigen Substratanzahl und das damit verbundene Wachstum spezieller Bakterien beschreibt.
Aufgrund natürlicher Zusammenhänge finden im Modellierungsprozess sowohl enzymatische Reaktionen als auch das eng mit diesen Reaktionen verbundene bakterielle Wachstum Beachtung.
Das resultierende Bioremediationsmodell besteht aus Advektions-Reaktions-Gleichungen für die Substratkonzentrationen und einer Ratengleichung für die Bakterienkonzentration.

Für die Spezialfälle eines Substrats bzw. zweier Substrate wird dieses Modell im Hinblick auf wandernde Wellen untersucht. Diese Lösungen stellen eine wichtige Klasse spezieller Lösungen dar, die in vielen verschiedenen naturwissenschaftlichen Problemen auftreten.

Mithilfe von Phasenraum-Argumenten wird die Existenz wandernder Wellen in beiden oben genannten Modellen gezeigt. Darüber hinaus lassen sich detaillierte Angaben zu den auftretenden Wellenprofilen und Wellengeschwindigkeiten machen.

Abschließend werden die zuvor bestimmten wandernden Wellen im Hinblick auf ihre Stabilität in L2 und exponentiell gewichteten L2-Räumen untersucht. Die Spektralanalyse spezieller Differentialoperatoren liefert Aussagen über die linearisierte Stabilität der wandernden Wellen, wobei Fredholmeigenschaften sowie spezielle asymptotische Eigenschaften der betrachteten Operatoren von besonderer Bedeutung sind.

Zugriffsstatistik

keine Statistikdaten vorhanden
Legende