FAQ
© 2015 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Dissertation zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:gbv:18-47035
URL: http://ediss.sub.uni-hamburg.de/volltexte/2010/4703/


Beeinflussung der motorischen Exzitabilität durch unterschiedliche peripher-elektrische Stimulationsmuster bei gesunden Probanden

Neuweiler, Claudia

pdf-Format:
 Dokument 1.pdf (469 KB) 


SWD-Schlagwörter: Transkranielle magnetische Stimulation , Motorischer Cortex , Nervus ulnaris , Elektrostimulation
Freie Schlagwörter (Deutsch): motorische Exzitabilität , Stimulationsfrequenz
Basisklassifikation: 44.90
Institut: Medizin
DDC-Sachgruppe: Medizin, Gesundheit
Dokumentart: Dissertation
Hauptberichter: Münchau, Alexander (Prof. Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 03.05.2010
Erstellungsjahr: 2009
Publikationsdatum: 23.07.2010
Kurzfassung auf Deutsch: Mit Hilfe der transkraniellen Magnetstimulation lässt sich zeigen, dass die peripher-elektrische Stimulation des N. ulnaris zu einer Steigerung der kortikospinalen Exzitabilität führt. In dieser Studie wurden die Theta-Burst Stimulation und eine Stimulation mit 5 Hz bezüglich ihrer Wirkung auf die Erregbarkeit des motorischen Systems verglichen. Zusätzlich wurde untersucht, ob mögliche Exzitabilitätsveränderungen auf kortikaler, kortikospinaler oder spinaler Ebene aufgetreten sind.

Zugriffsstatistik

keine Statistikdaten vorhanden
Legende