FAQ
© 2015 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Dissertation zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:gbv:18-48566
URL: http://ediss.sub.uni-hamburg.de/volltexte/2010/4856/


Ein neues Darstellungsverfahren zum Leistungsverhalten einer chirurgischen Abteilung mit Hilfe einer selbst entwickelten Kurvenabbildung

Vorwig, Oliver

pdf-Format:
 Dokument 1.pdf (1.245 KB) 


Freie Schlagwörter (Deutsch): DRG, Leistung, Benchmarking
Basisklassifikation: 44.10
Institut: Medizin
DDC-Sachgruppe: Medizin, Gesundheit
Dokumentart: Dissertation
Hauptberichter: Schmelzle, Rainer (Prof. Dr. Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 27.10.2010
Erstellungsjahr: 2010
Publikationsdatum: 16.11.2010
Kurzfassung auf Deutsch: Mit dem seit 1. Januar 2003 optional und seit dem 1. Januar 2004 verpflichtend eingeführtem Vergütungssystem der DRGs in Deutschland werden Daten erhoben, mit denen die Leistung einer Klinik dargestellt werden kann. So stellen der Casemix-Index (CMI) und der Casemix (CM-Wert) Schlüsselwerte für eine Klinik dar, die mittels Durchschnitt (CMI) oder Additiv (CM-Wert) einen Vergleich unterschiedlicher Kliniken ermöglichen.

Das Leistungsverhalten einer chirurgischen Abteilung auf Basis seiner DRG-Daten zu analysieren und dieses Graphisch darzustellen sowie mit den Daten anderer Kliniken zu vergleichen um ein schnelles Benchmarking zu ermöglichen ist das Ziel dieser Arbeit.

Dazu werden die vorhandenen DRG-Daten der Zahn-, Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie des UKE gesichtet, graphisch aufgearbeitet und neben reinem CM-Wert und jeweiligem CMI vergleichbar gemacht. Hierzu werden die DRG-Daten des UKE sowie die Daten aus dem jährlichen Report des Verbandes der Uniklinika Deutschlands verwendet.


Zugriffsstatistik

keine Statistikdaten vorhanden
Legende