FAQ
© 2015 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Dissertation zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:gbv:18-49493
URL: http://ediss.sub.uni-hamburg.de/volltexte/2010/4949/


Wohnhäuser in Himera. Untersuchungen zur Stadtentwicklung, Raumorganisation und -funktion

Houses in Himera. Urban development, organisation of space and functions.

Harms, Andrea

pdf-Format:
 Dokument 1.pdf (17.281 KB)   Dokument 2.pdf (43 KB) 


SWD-Schlagwörter: Antike , Haus , Himera
Basisklassifikation: 15.17
Institut: Kulturgeschichte und Kulturkunde
DDC-Sachgruppe: Alte Geschichte, Archäologie
Dokumentart: Dissertation
Hauptberichter: Nielsen, Inge (Prof. Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 04.06.2008
Erstellungsjahr: 2010
Publikationsdatum: 28.12.2010
Kurzfassung auf Deutsch: Die Wohnhäuser in Himera haben einen besonderen Stellenwert für die Untersuchung der Raumorganisation und –funktion spätarchaischer und klassischer Wohnhäuser auf Sizilien. In keiner anderen Stadt wurden in so großem Umfang Wohnviertel freigelegt und auf vergleichbarem Standart publiziert.
Insbesondere das Nordviertel auf dem Piano di Imera bietet sich aufgrund seines geschlossenen Befundes und der mehr als zwanzig voneinander abzugrenzenden Baugrundstücke und Häuser für neuere Forschungen zur Struktur der Wohngebäude an.
Während der Grabungen in den 60er und 70er Jahren konnten an vielen Stellen trotz rezenter landwirtschaftlicher Nutzung des Geländes Dachverstürze mit darunter liegenden, zum Teil intakten Nutzungsschichten festgestellt werden. Gegenstand der Untersuchungen ist die Analyse der Raumstrukturen sowie anhand von Fundzusammenhängen die der Raumfunktionen der Gebäude.

Zugriffsstatistik

keine Statistikdaten vorhanden
Legende