FAQ
© 2015 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Dissertation zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:gbv:18-49788
URL: http://ediss.sub.uni-hamburg.de/volltexte/2011/4978/


Einfluss von GM-CSF auf Parameter der humoralen Immunantwort bei Patienten mit schwerer Sepsis und Immunparalyse

Influence of GM-CSF on parameters of humoral immune response in patients with severe sepsis and immunoparalysis

Steigemann, Timo

pdf-Format:
 Dokument 1.pdf (1.070 KB) 


SWD-Schlagwörter: Sepsis , GM-CSF
Freie Schlagwörter (Deutsch): Immunparalyse , humorale Immunatwort
Freie Schlagwörter (Englisch): Sepsis , GM-CSF, humoral immune response , immunoparalysis
Basisklassifikation: 44.45 , 44.69
Institut: Medizin
DDC-Sachgruppe: Medizin, Gesundheit
Dokumentart: Dissertation
Hauptberichter: Kreymann, Karl-Georg (Prof. Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 29.11.2010
Erstellungsjahr: 2010
Publikationsdatum: 03.02.2011
Kurzfassung auf Deutsch: Gegenstand der Dissertation ist ein randomisierte, placebokontrollierte, doppeltblind Studie, die in der operativen Intensivmedizin durchgeführt wurde. Ziel der Studie war es, die Wirkung von GM-CSF auf Faktoren der humoralen Immunantwort in vivo bei Patienten im Zustand der Sepsis bedingten Immunparalyse zu untersuchen. Die hierbei gemachten Beobachtungen weisen daraufhin, dass die im Zuge von schwere Sepsis und septischen Schock gestörte immunologische Kompetenz sich im Krankheitsverlauf über zehn bis 14 Tage spontan erholen kann. Während des Zustands der Immunparalyse ist das Risiko einer Sekundärinfektion immens erhöht. GM-CSF scheint in der Lage zu sein, auch in vivo die Produktion von proinflammatorischen Zytokinen im Sinne einer verbesserten Immunantwort zu stimulieren und damit den Zeitraum bis zur spontanen Wiedererlangung immunologischer Abwehrfähigkeiten zu verkürzen sowie so möglicherweise das „Outcome“ des Intensivpatienten zu verbessern.
Kurzfassung auf Englisch: Objective of this doctoral thesis is a RCT conducted in ICU of a university hospital. The aim of the study was to examine the influence of GM-CSF on factors of the humoral immune response in Patient with severe sepsis and immunoparalysis. The observations made during the trial suggest that the compromised immune response caused by severe sepsis and septic shock improves spontaneously over the course of 10 to 14 days. During immunoparalysis the risk of secondary infections in ICU patients is tremendously high. GM-CSF seems to be able to stimulate the production of proinflammatory cytokins as an expression of an improved immune response, thus reducing the period of time required to regain immunocompetence. The findings may imply that GM-CSF might have the potential to improve an ICU patient’s outcome during the state of immunoparalysis.

Zugriffsstatistik

keine Statistikdaten vorhanden
Legende