FAQ
© 2015 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Dissertation zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:gbv:18-50419
URL: http://ediss.sub.uni-hamburg.de/volltexte/2011/5041/


Die AWMF – Leitlinien und ihr Bezug zur medizinischen Versorgung älterer Menschen – eine systematische, Kriterien gestützte Analyse Dissertation

The AWMF- Guidelines and the relevance to healthcare provision in older patients- a systemical criteria based analysis

Weiß, Benjamin

pdf-Format:
 Dokument 1.pdf (278 KB)   Dokument 2.pdf (32 KB)   Dokument 3.pdf (15 KB) 
 Dokument 4.pdf (47 KB) 


Freie Schlagwörter (Deutsch): AWMF , Leitlinien , Alter , Analyse , EBM
Freie Schlagwörter (Englisch): AWMF , guidelines , age , analysis , EBM
Basisklassifikation: 44.68
Institut: Medizin
DDC-Sachgruppe: Medizin, Gesundheit
Dokumentart: Dissertation
Hauptberichter: Renteln-Kruse, Wolfgang von (Prof. Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 02.03.2011
Erstellungsjahr: 2010
Publikationsdatum: 16.03.2011
Kurzfassung auf Deutsch: Aufgrund der demographischen und epidemiologischen Entwicklungen steigt der Bedarf für Evidenz-basierte Informationen für die praktische medizinische Versorgung. Deshalb wurde untersucht, welche Rolle der ältere Patient in den Leitlinien der AWMF einnimmt, ob es Leitlinien zu relevanten Erkrankungen im höheren Lebensalter gibt, ältere Patienten in Leitlinien gesondert berücksichtigt und ob Informationen zu Fragenstellungen des höheren Lebensalters in Leitlinien einfach und schnell zu recherchieren sind. Die Arbeitsgemeinschaft medizinisch wissenschaftlicher Fachgesellschaften (AWMF) koordiniert die Entwicklung und Veröffentlichung von Leitlinien in Deutschland. Das Online Register der AWMF besteht aus drei Entwicklungstufen, die einer systematischen Kriterien gestützten Analyse unterzogen wurden.
Kurzfassung auf Englisch: Ongoing epidemiological and demographic
developments lead to greater demand for health care in
older patients. In medical practice, there is also demand
for evidence-based information on how best to provide
care. Therefore, medical guidelines available online in Germany
were reviewed to find content with relevance to
health care in old age. In Germany, the Association of the
Scientific Medical Societies (AWMF) coordinates the development
of guidelines of the scientific medical societies.
The online register consists of guidelines at three stages of
development: recommendation of expert groups, evidenceor
consensus-based guidelines, and evidence- and consensus-
based guidelines

Zugriffsstatistik

keine Statistikdaten vorhanden
Legende