FAQ
© 2015 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Dissertation zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:gbv:18-50666
URL: http://ediss.sub.uni-hamburg.de/volltexte/2011/5066/


Perkutane intramyokardiale Injektion von mononukleären Knochenmarkzellen in der Frühphase nach akutem Myokardinfarkt

Haupt, Stephanie

pdf-Format:
 Dokument 1.pdf (741 KB) 


SWD-Schlagwörter: Herzinfarkt , Zellulartherapie , Intramuskuläre Injektion , Chronische Herzinsuffizienz
Basisklassifikation: 44.85
Institut: Medizin
DDC-Sachgruppe: Medizin, Gesundheit
Dokumentart: Dissertation
Hauptberichter: Kuck, Karl-Heinz (Prof. Dr. Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 01.03.2011
Erstellungsjahr: 2010
Publikationsdatum: 30.03.2011
Kurzfassung auf Deutsch: Die Methode der perkutanen intramyokardialen Injektion mononukleärer Knochenmarkstammzellen innerhalb der ersten vier Wochen nach akutem Myokardinfarkt wurde am Patienten hinsichtlich der Machbarkeit und Sicherheit überprüft. In die Studie wurden nur Patienten mit einer initialen starken linksventrikulären Funktionseinschränkung (EF

Zugriffsstatistik

keine Statistikdaten vorhanden
Legende