FAQ
© 2015 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Dissertation zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:gbv:18-51210
URL: http://ediss.sub.uni-hamburg.de/volltexte/2011/5121/


Häufigkeit von Schilddrüsenfunktionsstörungen bei Frauen vor und nach einer erfolgreichen Sterilitätsbehandlung bzw. in der Schwangerschaft

Incidence of thyroid dysfunction in women before and after successful treatment of infertility and in pregnancy

Hoffmann, Swetlana

pdf-Format:
 Dokument 1.pdf (709 KB) 


SWD-Schlagwörter: Schilddrüsenfunktionsstörung , Schilddrüse , Schilddrüsenkrankheit , Hormonstoffwechsel , Hyperthyreose , Hypothyreose , Thyreotropin
Freie Schlagwörter (Deutsch): Korrelationsberechnung, Sterilitätstherapie
Freie Schlagwörter (Englisch): Thyroid dysfunction, thyroid, thyroid disease, correlation calculation, infertility treatment
Basisklassifikation: 44.33 , 44.89
Institut: Medizin
DDC-Sachgruppe: Medizin, Gesundheit
Dokumentart: Dissertation
Hauptberichter: Bohnet, Heinz-Günther (Prof. Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 19.04.2011
Erstellungsjahr: 2010
Publikationsdatum: 13.05.2011
Kurzfassung auf Deutsch: Innerhalb von 2 Jahren wurde bei 1000 aufeinanderfolgenden Sterilitätspatientinnen (Median 32 Jahre) die Schilddrüsendiagnostik zur Abklärung des unerfüllten Kinderwunsches vor Beginn der Therapie durchgeführt. Es wurden folgende Laborwerte bestimmt: TSH, FT3, FT4 und TPO-AK. Nach Eintritt einer Schwangerschaft wurde im 1. Trimenon die Schilddrüsenfunktion erneut überprüft und mit den Ergebnissen vor der Schwangerschaft verglichen. Die Schilddrüsendiagnostik wurde halbjährlich wiederholt, wenn keine Schwangerschaft eingetreten war.
Kurzfassung auf Englisch: Within 2 years was performed in 1000 consecutive sterility patients (median 32 years), the thyroid diagnostics for evaluation of infertility before beginning treatment. Were determined following laboratory values​​: TSH, FT3, FT4 and TPO-Ab. After becoming pregnant in the 1st Trimester thyroid function checked again and compared with results prior to pregnancy. The thyroid gland diagnosis was repeated every six months if no pregnancy had occurred.

Zugriffsstatistik

keine Statistikdaten vorhanden
Legende