FAQ
© 2015 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Dissertation zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:gbv:18-51712
URL: http://ediss.sub.uni-hamburg.de/volltexte/2011/5171/


Entwicklung eines einfachen klinischen Scores zur Berechnung des Rezidivrisikos neurokardiogener Synkopen

Predicting Recurrence of Vasovagal Syncope: A Simple Risk Score for the Clinical Routine

Steinig, Tobias

pdf-Format:
 Dokument 1.pdf (382 KB) 


SWD-Schlagwörter: Synkope <Medizin> , Rezidiv , Bronchialasthma , Femininum
Freie Schlagwörter (Deutsch): Kipptisch, Rezidivrisiko, neurokardiogen, vasovagal
Freie Schlagwörter (Englisch): Syncope, tilt table, recurrence, risk score
Basisklassifikation: 44.85
Institut: Medizin
DDC-Sachgruppe: Medizin, Gesundheit
Dokumentart: Dissertation
Hauptberichter: Willems, Stephan (Prof. Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 30.05.2011
Erstellungsjahr: 2010
Publikationsdatum: 20.06.2011
Kurzfassung auf Deutsch: Das Risiko von Synkopenrezidiven kann durch einen einen
einfachen Risikoscore während der Routineuntersuchung
vorhergesagt werden. Der Score basiert auf einigen einfach zu
erfragenden klinischen Parametern. Es ist dadurch einfach möglich,
Patienten mit hohem Rezidivrisiko zu erkennen und entsprechende
therapeutische Maßnahmen zu ergreifen. Ein weiteres Einsatzgebiet
könnte die Vorab – Selektion von Patienten für größere Studien zur
Therapie neurokardiogener Synkopen sein, da man mit dem Score
Patienten mit hohem Rezidivrisko einfach erkennen kann.
Die Anzahl vorangegangener Synkopen und Präsynkopen,
weibliches Geschlecht und mit den genannten Einschränkungen
auch die Erkrankung an Asthma bronchiale in der Anamnese waren
die stärksten Prädiktoren für Synkopenrezidive.
Kurzfassung auf Englisch: Predictors for recurrence of syncope are lacking in patients with vasovagal syncope. The aim of this study was to identify risk factors for recurrence of syncope and develop a simple prognostic risk score of clinical value. Two hundred seventy-six patients with a history of vasovagal syncope were prospectively followed for 2 years. We identified the number of previous syncopal events, history of bronchial asthma, and female gender as predictors for syncope recurrence and developed a simple risk score for prediction of vasovagal syncope.

Zugriffsstatistik

keine Statistikdaten vorhanden
Legende