FAQ
© 2015 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Dissertation zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:gbv:18-52194
URL: http://ediss.sub.uni-hamburg.de/volltexte/2011/5219/


Qualität postoperativer anästhesiologischer Patientenübergaben im Aufwachraum

Kühnelt, Ina

pdf-Format:
 Dokument 1.pdf (832 KB) 


Freie Schlagwörter (Deutsch): Checkliste , Patientenübergabe , Aufwachraum
Basisklassifikation: 44.66
Institut: Medizin
DDC-Sachgruppe: Medizin, Gesundheit
Dokumentart: Dissertation
Hauptberichter: Schmidt, Gunter Nils (Prof. Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 29.06.2011
Erstellungsjahr: 2010
Publikationsdatum: 13.07.2011
Kurzfassung auf Deutsch: Die Patientenübergabe in einem Krankenhaus dient der Weiterleitung relevanter Informationen zur Gewährleistung der Patientensicherheit.Fehlende oder mangelhafte Übergaben können die adäquate Versorgung des Patienten gefährden, ein Verlust von relevanten Informationen kann zu Komplikationen führen. Trotzdem sind standardisierte Protokolle für die Übergabe nicht regelhaft etabliert.In der vorliegenden Studie wurde untersucht, ob durch die Benutzung einer Checkliste für die postoperative Patientenübergabe eine Zunahme von übermittelten Informationen an das ärztliche und pflegerische Personal des Aufwachraumes ermöglicht werden kann.
Es wurden insgesamt 120 Patientenübergaben im Aufwachraum der Universitätsklinik Hamburg-Eppendorf ausgewertet. 40 Übergaben wurden vor Einführung einer Checkliste und jeweils 40 randomisiert nach der Einführung der Checkliste mit und ohne Nutzung der Checkliste ausgewertet.Die statistische Auswertung der gesamt übergebenen Items erfolgte mittels Mann-Whitney U-Test, die Auswertung der speziellen Items wurde mit einem CHI²-Test analysiert.
Durch die Benutzung der Checkliste für postoperative Patientenübergaben konnte die Anzahl der übergebenen Items von 31% auf 53% angehoben werden. Die Nennung von 21 Items wurde signifikant gesteigert.
Die vorliegende Studie hat gezeigt, dass durch den Einsatz einer Checkliste im postanästhesiologischen Übergabebereich die Anzahl der übermittelten Informationen zunimmt. Dieses lässt die Vermutung zu, dass dadurch auch die Patientensicherheit erhöht werden kann. Aufgrund der Ergebnisse dieser Studie kann der Einsatz einer Checkliste zur postoperativen Patientenübergabe im Aufwachraum zur Steigerung der Informationsweitergabe empfohlen werden.

Zugriffsstatistik

keine Statistikdaten vorhanden
Legende