FAQ
© 2015 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Dissertation zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:gbv:18-54006
URL: http://ediss.sub.uni-hamburg.de/volltexte/2011/5400/


Beziehung zwischen der Tumormenge in Prostatastanzbiopsien und histologischen Befunden im Prostatektomiepräparat

Correlation between tumor extent in prostate needle biopsy and histological findings at radical prostatectomy

Winzer, Claudia

pdf-Format:
 Dokument 1.pdf (1.866 KB) 


SWD-Schlagwörter: Prostata , Prostatabiopsie , Prostatektomie , Tumor , TNM-System
Freie Schlagwörter (Deutsch): Gleason Summe
Basisklassifikation: 44.47
Institut: Medizin
DDC-Sachgruppe: Medizin, Gesundheit
Dokumentart: Dissertation
Hauptberichter: Sauter, Guido (Prof. Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 08.11.2011
Erstellungsjahr: 2011
Publikationsdatum: 14.11.2011
Kurzfassung auf Deutsch: Ziel dieser Arbeit ist es, die Bedeutung der Karzinommenge in der Prostatastanzbiopsie zu klären. Untersucht wurde das Gleason Muster (in der Stanzbiopsie und im Prostatektomiepräparat) und der Perineuralscheidenbefall im Stanzbiopsiepräparat, das pathologische Stadium und der positive chirurgische Resektionsrand des radikalen Prostatektomiepräparates und die Lymphknotenmetastasen jeweils in Korrelation zu der Tumorausdehnung in der Stanzbiopsie.
Als Grundlage dienten anonymisierte Daten aus insgesamt 15.190 Prostatastanzbiopsien und 5.475 radikalen Prostatektomiepräparaten, die zwischen 1995 und 2002 am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf erhoben wurden.

Zugriffsstatistik

keine Statistikdaten vorhanden
Legende