FAQ
© 2015 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Dissertation zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:gbv:18-55283
URL: http://ediss.sub.uni-hamburg.de/volltexte/2012/5528/


Der Stellenwert der Positronen-Emissions-Tomographie (18 F-FDG-PET) in Diagnostik und Therapiekontrolle bei Hodgkin-Lymphomen

The role of positron emission tomography (18 F-FDG PET) in diagnosis and therapy control of Hodgkin's lymphoma

Fauerbach, Claudia

pdf-Format:
 Dokument 1.pdf (1.994 KB) 


SWD-Schlagwörter: Positronen-Emissions-Tomographie , Lymphogranulomatose
Freie Schlagwörter (Deutsch): Hodgkin-Lymphom
Basisklassifikation: 44.81
Institut: Medizin
DDC-Sachgruppe: Medizin, Gesundheit
Dokumentart: Dissertation
Hauptberichter: Wit, Maike de (Prof. Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 06.12.2011
Erstellungsjahr: 2011
Publikationsdatum: 23.02.2012
Kurzfassung auf Deutsch: Ziel dieser Arbeit war es, den Stellenwert der 18F-FDG-PET in der Diagnostik und der Therapiekontrolle bei Hodgkin-Lymphomen zu ermitteln. In diesem Zusammenhang sollte auch geklärt werden, ob die FDG-PET als funktionelles diagnostisches Verfahren die CT ersetzen kann oder eine Kombination beider Methoden angeraten ist. Hierzu wurde die diagnostische Güte der FDG-PET im Vergleich zur CT bei Hodgkin- Lymphomen nach Therapieende und im weiteren Krankheitsverlauf verglichen. Zu diesem Zweck wurden die an Patienten mit beiden Verfahren gewonnen Daten unabhängig voneinander ausgewertet und die erhobenen Befunde anschließend miteinander verglichen.

Zugriffsstatistik

keine Statistikdaten vorhanden
Legende