FAQ
© 2015 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Dissertation zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:gbv:18-56631
URL: http://ediss.sub.uni-hamburg.de/volltexte/2012/5663/


Expression von Cancer-Testis-Antigenen in Zelllinien chronisch myeloischer Leukämie

Stasche, Tim W.

pdf-Format:
 Dokument 1.pdf (1.047 KB) 


Freie Schlagwörter (Deutsch): Cancer-Testis-Antigene , CML-Zelllinien , epigenetische Regulationsmechanismen
Freie Schlagwörter (Englisch): cancer-testis-antigens, chronic myeloid leukemia cell lines, epigenetic regulation
Basisklassifikation: 44.97
Institut: Medizin
DDC-Sachgruppe: Medizin, Gesundheit
Dokumentart: Dissertation
Hauptberichter: Bokemeyer, Carsten (Prof. Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 03.05.2012
Erstellungsjahr: 2011
Publikationsdatum: 05.06.2012
Kurzfassung auf Deutsch: Mittels qualitativer RT-PCR erfolgte die Untersuchung von 31 Cancer-Testis-Antigenen an 10 CML-Zelllinien sowie an Proben 10 gesunder Knochenmarkspender. Die sich als Spender-negativ herausstellenden CTA wurden weiter an CML-Zelllinien untersucht, nach dem diese mittels epigenetischer Modulatoren (5-Aza-2'-Deoxycytidine, Trichostatin A) behandelt worden waren. Hierbei zeigte sich das CTA PRAME als das am häufigsten exprimierte.
Weiter wurde die Expression von CTA auf Proteinebene untersucht. Hierfür wurden die neun CTA in neun ausgewählten CML-Zelllinien nachgewiesen.
Nach Erhalt der Ergebnisse wurden diese mit den Resultaten der qualitativen RT-PCR verglichen. Hierbei zeigten sich unterschiedliche Korrelationsverhalten.
Zuletzt erfolgte der Versuch der Visualisierung eines CTA auf Zellebene. Hierbei zeigte sich eine membranöse als auch eine zytoplasmatische Ausprägung.

Zugriffsstatistik

keine Statistikdaten vorhanden
Legende