FAQ
© 2015 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Dissertation zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:gbv:18-58249
URL: http://ediss.sub.uni-hamburg.de/volltexte/2012/5824/


EGFR Proteinexpression und genetische Alterationen in Nierenzellkarzinomen

Rump, Dorothea Angelika

Originalveröffentlichung: (2011) englisches paper in CANCER
pdf-Format:
 Dokument 1.pdf (1.229 KB) 


Freie Schlagwörter (Deutsch): Tyrosinkinasehemmer, Erlotinib, Gefitinib , Nierenzellkarzinom , EGFR Überexpression
Freie Schlagwörter (Englisch): renal cell carcinoma , overexpression , tyrosinkinase inhibitors , Alteration , NSCLC
Basisklassifikation: 44.81
Institut: Medizin
DDC-Sachgruppe: Medizin, Gesundheit
Dokumentart: Dissertation
Hauptberichter: Sauter, Guido (Prof. Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 18.07.2012
Erstellungsjahr: 2011
Publikationsdatum: 17.09.2012
Kurzfassung auf Deutsch: Der EGFR ist eine transmembrane Tyrosinkinase des Chromosomens 7p12 und spielt eine wichtige Rolle bei der Entstehung malignen Zellwachstums. Bei vielen Tumorarten wurde eine erhöhte Expression des EGFRs gefunden und als prognostischer Parameter vorgeschlagen. Der EGFR stellt somit einen wichtigen Angriffspunkt therapeutischer Anti-EGFR-Medikamente dar. EGFR-Expression, -Genvermehrung und -Genmutation wurden als mögliche Prädiktive Faktoren für die Wirksamkeit einer Anti-EGFR-Therapie vorgeschlagen. In dieser Studie wurden 1392 Nierenzellkarzinomgewebeproben zu einem Tissue Micro Array verarbeitet und mittels Immunhistochemie, Fluoreszenz in Situ Hybridisierung und DNA-Sequenzierung auf DNA- und Proteinebene untersucht, um die Rolle des EGFR bei Nierenzellkarzinomen zu erforschen.
Kurzfassung auf Englisch: The epidermal growth factor gene is located on chromosome 7p12 and codes for a transmembrane tyrosine kinase. EGFR plays an essential role in the control of both normal and malignant cell growth. Increased expression of EGFR has been described in many different tumor types and has been proposed as a prognostic parameter. Along with its potential prognostic relevance, EGFR has gained considerable additional importance because of its rule as a drug target. A variety of anit-EGFR-drugs currently are being approved by the US Food and Drug Administration or tested in clinical trials. To determine the role of EGFR in renal cell carcinoma we analyzed 1088 tumors in a tissue microarray format by using immunohistochemistry and fluorescence in situ hybridisation. A subset of 63 cancers was sequenced for EGFR exon 18 through 21 mutations.

Zugriffsstatistik

keine Statistikdaten vorhanden
Legende