FAQ
© 2015 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Dissertation zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:gbv:18-58900
URL: http://ediss.sub.uni-hamburg.de/volltexte/2012/5890/


Antegrade Stentgraftimplantation in die Aorta ascendens mittels transseptalem Zugang-Evaluierung einer neuen Technik im Großtiermodell

Lohrenz, Christina

pdf-Format:
 Dokument 1.pdf (2.210 KB) 


Basisklassifikation: 44.03
Institut: Medizin
DDC-Sachgruppe: Medizin, Gesundheit
Dokumentart: Dissertation
Hauptberichter: Kölbel, Tilo (PD Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 28.09.2012
Erstellungsjahr: 2012
Publikationsdatum: 26.10.2012
Kurzfassung auf Deutsch: Die Arbeit dient der Etablierung einer neuen Methode zur Stentgraftapplikation in die Aorta ascendens. Die endovaskuläre Versorgung aortaler Pathologien ist eine weitverbreitete Therapieoption. Die derzeitige Studienlage zeigt einen klaren Vorteil gegenüber einer endovaskulärer versus offen-chirurgischer Versorgung der abdominellen Aorta aufgrund einer niedrigeren 30Tage Mortalität (EVAR-1 und DREAM Studie). Die endovaskuläre Therapie wird auch bevorzugt für Pathogien der Aorta descendens eingesetzt. Die Aorta ascendens hingegen konnte bisher aufgrund der anatomischen Begebenheiten und technischer Limitationen endovaskulärer Techniken nur offen chirurgisch versorgt werden. Da es sich hierbei um einen Hochrisiko Eingriff handelt sind viele Patienten aufgrund ihrer Komorbiditäten nicht für einen operativen Eingriff geeignet. Eine endovaskuläre Stentgraftimplantation könnte hier eine weitere Therapieoption darstellen.

Zugriffsstatistik

keine Statistikdaten vorhanden
Legende