FAQ
© 2015 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Dissertation zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:gbv:18-64862
URL: http://ediss.sub.uni-hamburg.de/volltexte/2013/6486/


Häufigkeit und Bedeutung der prostatischen intraepithelialen Neoplasie in Prostatastanzbiopsien

Schattauer, Elena

pdf-Format:
 Dokument 1.pdf (1.114 KB) 


SWD-Schlagwörter: Prostata , Biopsie
Freie Schlagwörter (Deutsch): prostatische intraepitheliale Neoplasie
Basisklassifikation: 44.47
Institut: Medizin
DDC-Sachgruppe: Medizin, Gesundheit
Dokumentart: Dissertation
Hauptberichter: Sauter, Guido (Prof. Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 07.11.2013
Erstellungsjahr: 2013
Publikationsdatum: 22.11.2013
Kurzfassung auf Deutsch: Die High-Grade PIN ist nachgeweisendermaßen Vorstufe des invasiven Prostatakarzinoms. In dieser Arbeit wird anhand der zwischen 1995 und 2007 am UKE gewonnenen Prostatastanzbiopsien das Auftreten der PIN im zeitlichen Verlauf auf Auftreten und Assoziation mit dem Prostatakarzinom untersucht und die daraus resultierende Bedeutung der PIN dargestellt. Zudem werden prognostische Faktoren im Zusammenhang mit dem Auftreten der PIN diskutiert.

Zugriffsstatistik

keine Statistikdaten vorhanden
Legende