FAQ
© 2015 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Dissertation zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:gbv:18-71670
URL: http://ediss.sub.uni-hamburg.de/volltexte/2015/7167/


Modified N-Acyl Homoserine Lactones for the Evaluation of Plant-Bacteria Interactions

Modifizierte N-Acyl Homoserin Lactone zur Evaluierungder Interaktionen von Pflanzen und Bakterien

Thomanek, Heike

pdf-Format:
 Dokument 1.pdf (6.591 KB) 


SWD-Schlagwörter: Bakterien
Freie Schlagwörter (Deutsch): Acyl-Homoserin Lactone , Quorum Sensing
Freie Schlagwörter (Englisch): Acyl-homoserine lactone , Quorum Sensing
Basisklassifikation: 35.52
Institut: Chemie
DDC-Sachgruppe: Chemie
Dokumentart: Dissertation
Hauptberichter: Maison, Wolfgang (Prof. Dr.)
Sprache: Englisch
Tag der mündlichen Prüfung: 05.12.2014
Erstellungsjahr: 2014
Publikationsdatum: 05.02.2015
Kurzfassung auf Englisch: Bacteria produce signal molecules, also known as autoinducers, of low molecular weight to retrieve information on their local population densities in order to control and coordinate their behaviour. Gram-negative bacteria use N-acyl homoserine lactones (AHLs) as signal molecules in a complex cell-to-cell communication process also termed Quorum Sensing (QS). QS plays a key role in both bacterial virulence towards the host and symbiotic
interactions with other organisms. This thesis focuses on AHLs of plant associated bacteria
and their biological relevance for potential plants. Recent studies have shown that bacteria do not only use AHLs for their communication process but that plants are also able to detect bacterial autoinducers. Moreover they respond to these signal molecules with alterations in
gene expression or modification in development, which can be beneficial for the plant. However, the underlying molecular pathways are widely unexplored and plant receptors for AHLs have not been identified so far. Herein, the synthesis of acyl-chain and lactone-ring modified oxo-C14-AHLs is reported and their biological activity is evaluated in bacteria and plants.
Kurzfassung auf Deutsch: Bakterien sind in der Lage Signalmoleküle zu produzieren (Autoinducers), um Informationen über ihre Populationsdichte zu erhalten und ihr Verhalten zu koordinieren und kontrollieren. Gram-negative Bakterien nutzen N-Acyl homoserin Lactone (AHLs) als Signalstoffe für einen komplexen Kommunikationsprozess. Dieser wird Quorum Sensing genannt (QS). QS spielt eine wichtige Rolle verschiedenen bakteriellen Verhaltensweisen. Diese Arbeit beschäftigt sich mit Pflanzen assoziierten Bakterien und ihre Auswirkungen auf Pflanzen. Studien haben gezeigt, dass Bakterien AHLs nicht nur als Signalstoffe nutzen, sondern dass Pflanzen auch in der Lage sind auf AHLs zu reagieren. Die Genexpression der Pflanzen kann durch AHLs verändert werden, so dass z.B. das Pflanzenwachstum gesteigert wird. Pflanzenrezeptoren für AHLs sind noch nicht entdeckt worden und auch der Wirkmechanismus in Pflanzen ist zum Teil unbekannt. Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Synthese von modifizierten oxo-C14 AHLs und ihrer biologischen Aktivität.

Zugriffsstatistik

keine Statistikdaten vorhanden
Legende