FAQ
© 2015 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Dissertation zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:gbv:18-76596
URL: http://ediss.sub.uni-hamburg.de/volltexte/2015/7659/


Vergleich einer balancierten Elektrolytlösung mit NaCl 0,9% zur Volumensubstitution in der neonatalen Erstversorgung

Comparison of a balanced electrolyte solution with normal saline for fluid replacement in neonatal primary care

Heinecke, Lucie Susanna

pdf-Format:
 Dokument 1.pdf (374 KB) 


SWD-Schlagwörter: Flüssigkeitstherapie , Kochsalzlösung , Volumensubstitution , Säure-Base-Gleichgewicht , Elektrolytlösung , Metabolische Azidose
Freie Schlagwörter (Deutsch): hyperchloräme Dilutionsazidose , balancierte Vollelektrolytlösung , neonatale Erstversorgung
Basisklassifikation: 44.67
Institut: Medizin
DDC-Sachgruppe: Medizin, Gesundheit
Dokumentart: Dissertation
Hauptberichter: Schwoerer, Alexander (PD Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 03.12.2015
Erstellungsjahr: 2015
Publikationsdatum: 23.12.2015
Kurzfassung auf Deutsch: Im Einsatz kristalloider Infusionslösungen hat sich in den letzten Jahren ein Wechsel von physiologischer Kochsalzlösung zu sogenannten balancierten Vollelektrolytlösungen vollzogen. Die Arbeit analysiert retrospektiv die am Universitätsklinikum Eppendorf (Sektion Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin) erfolgte Umstellung von NaCl 0,9% auf Sterofundin ISO und überprüft, ob sich nach Infusion ein Unterschied in der frühen postnatalen Entwicklung des Säure-Basen- und Elektrolythaushaltes der behandelten Früh- und Neugeborenen erkennen lässt.

Zugriffsstatistik

keine Statistikdaten vorhanden
Legende