FAQ
© 2016 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Dissertation zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:gbv:18-80285
URL: http://ediss.sub.uni-hamburg.de/volltexte/2016/8028/


Versuch zur Erzeugung einer chronischen Pankreatitis durch die Einflussfaktoren Alkohol und Ischämie an der Ratte

Establishing chronic pancreatitis caused by the impact factors of ischemia and alcohol in the rat

Zehler, Oliver

pdf-Format:
 Dokument 1.pdf (2.780 KB) 


SWD-Schlagwörter: Tiermodell , Ratte , Chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung , Alkohol , Ischämie
Freie Schlagwörter (Englisch): animal model , rat ,chronic pancreatitis , alcohol , ischemia
Basisklassifikation: 44.00
Institut: Medizin
DDC-Sachgruppe: Medizin, Gesundheit
Dokumentart: Dissertation
Hauptberichter: Izbicki, Jakob R. (Prof. Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 01.03.2016
Erstellungsjahr: 2016
Publikationsdatum: 12.08.2016
Kurzfassung auf Deutsch: In dieser Studie soll untersucht werden, inwieweit Ischämie und Alkohol für die Ätiologie der chronischen Pankreatitis eine Rolle spielen. Die Versuche sollen dazu dienen, ein neues Pankreatitis Modell der chronischen Pankreatitis zu entwickeln indem die Tiere nicht so starken Belastungen ausgesetzt sind, um bei geringer Mortalität, eine bessere Übertragbarkeit auf den Menschen besser zu gewährleisten. Hierzu werden 8 Gruppe mit n=10 Versuchstieren nach Induktion einer Ischämie oder Alkoholapplikation oder einer Kombination aus beidem für einen Beobachtungszeitraum von 6-12 Wochen einem regelmäßigen klinischen Follow-up unterzogen.
Die durchgeführten Versuche basieren auf dem Modell von Freiburghaus et al. 1995 und wurden um eine Alkoholapplikation bei Ratten erweitert. In diesem Modell wurde eine partielle Ischämie der Bauchspeicheldrüse durch eine retrograde Injektion von 20µm großen Microbeads in die Arteria lienalis induziert. Über einen Zeitraum von 2 Wochen zeigten in dem Modell von Freiburghaus passagere histologische Veränderungen vereinbar mit dem Bild einer chronischen Pankreatitis. Nach 3 Wochen hatte sich die Bauchspeicheldrüse wieder vollkommen erholt und sowohl histologisch als auch im Labor fanden sich keine Zeichen mehr einer chronischen Pankreatitis.
In unserem Modell erfolgte die klinische Untersuchung mit der Erhebung des Painscores und des Gewichtsverlauf täglich. Einmal in der Woche erfolgte eine Blutentnahme zur Blutalkoholbestimmung bzw. zur Bestimmung der Pankreasenzymaktivität auf Amylase und eine Überprüfung des Blutzuckerwertes jeweils morgens in der Zeit von 8-9 Uhr. Bei Überschreiten des Painscores über 4 sollten die Beobachtungen gemäß dem Tierschutzantrag vorzeitig beendet werden. Nach 6 bzw. 12 Wochen wurden die Tiere getötet und einer Sektion unterzogen um das Ausmaß der chronischen Pankreatitis mittels histologischer HE-Färbung zu untersuchen.
Kurzfassung auf Englisch: The objective of this study was to examine ischemia and alcohol as causative factors of chronic pancreatitis in an animal model of the rat. A total of 80 rats in 8 groups of 10 animals were observed for 6 or 12 weeks. The rodents recieved alcohol and/or an operation causing ischemia in the tale of the pancreas. Intially serum alpha-amylase level were increased and signs of acute pancreatitis were observed, but after 6 and 12 weeks no diffence between the groups were seen histologically.

Zugriffsstatistik

keine Statistikdaten vorhanden
Legende