FAQ
© 2016 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Dissertation zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:gbv:18-80365
URL: http://ediss.sub.uni-hamburg.de/volltexte/2016/8036/


Gewichtung von Einflussfaktoren auf die initiale Nassfestigkeit von Papier

Weighing of impact factors on initial wet web strength of paper

Belle, Jürgen

pdf-Format:
 Dokument 1.pdf (18.052 KB) 


Freie Schlagwörter (Deutsch): initiale Nassfestigkeit , Papier , Trockengehalt , Rasterelektronenmikrokop
Freie Schlagwörter (Englisch): initial wet web strength , paper , dryness , scanning electron microscope
Basisklassifikation: 48.46
Institut: Biologie
DDC-Sachgruppe: Biowissenschaften, Biologie
Dokumentart: Dissertation
Hauptberichter: Odermatt, Jürgen (PD Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 12.07.2016
Erstellungsjahr: 2016
Publikationsdatum: 05.09.2016
Kurzfassung auf Deutsch: Die Rohstoffbasis für die industrielle Papierherstellung besteht nach wie vor hauptsächliche aus Faserstoffen auf Holzbasis. Diese tragen wesentlich zur Qualität des Papiers und zur Produktivität der Papiermaschine bei. Die Produktivität wird in erster Linie durch die Anzahl von Abrissen ge-kennzeichnet, wobei dem ersten freien Zug mit der empfindlichen, initial nassen Papierbahn eine besondere Aufmerksamkeit zukommt. Die Festigkeitsentwicklung der initialen Nassfestigkeit wird in der vorliegenden Dissertation in die Phase 1 mit Trockengehalten bis ~25 % und Phase 2 im Trockengehaltsbereich von ~25 % bis ~60 % unterteilt. Nach einer ausführlichen Diskussion der Literatur werden die angestellten Versuche zur Variation von Faserstoffen, unterschiedlichen Verhornungsgraden, pH-Werten, Leitfähigkeit und Ionenstärke von verschiedenen Salzen beschrieben und ausgewertet. Durch die angewendete statistische Versuchsplanung wird eine Berechnung der Effekte der eingestellten Parameter auf die IWWS durchgeführt. Daran anschließend wird eine Methode zur Probenpräparation für initial nasse Blätter vorgestellt, um Präparate für die Rasterelektronen Mikroskopie (REM) anzufertigen. Die Ergebnisse aus der statistischen Versuchsplanung und den REM-Bildern ermöglichen im Abschluss der Arbeit einen neuen Weg der Interpretation der Ergebnisse mit dem Resultat einer umfangreichen Erklärung und Modellbeschreibung zur Festigkeitsentwicklung vom noch nassen Papier.
Kurzfassung auf Englisch: Woodfibers are still the main resource for industrial paper making. Their contribution to quality and productivity is essential. The productivity of a paper machine is mainly designated by breaks. The first open draw with its initial wet paper web is crucial in this regard. The strength development of the initial wet web strength is divided in the first phase of dry content up to ~25% and the second phase at dry contents between ~25 % and 60%. After a detailed literature discussion the performed trials with variation of fiber quality, different hornification degrees, pH-values, conductivity adjusted with different salts are described and evaluated. By means of the design of experiments a calcula-tion of the effect of varied parameters is conducted. Subsequently a method of sample preparation of initial wet paper samples for scanning electron microscopy is presented. The results of the design of experiments together with the images of the scanning electron microscopy enable a new possi-bility of interpretation the results with the consequence of an advanced explanation and model de-scription of strength development of the wet paper web.

Zugriffsstatistik

keine Statistikdaten vorhanden
Legende