FAQ
© 2018 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Dissertation zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:gbv:18-91720
URL: http://ediss.sub.uni-hamburg.de/volltexte/2018/9172/


Hemmung des Zinkfingerfaktors ZNF423 in B-Vorläuferzellen der akuten lymphatischen Leukämie des Kindesalters

Inhibition of zinc finger factor ZNF423 in B-progenitor cells of childhood acute lymphoblastic leukemia

Baha, Mir Arasch

pdf-Format:
 Dokument 1.pdf (9.034 KB) 


SWD-Schlagwörter: Leukämie , Kinderheilkunde , Onkologie
Basisklassifikation: 44.67 , 44.81
Institut: Medizin
DDC-Sachgruppe: Medizin, Gesundheit
Dokumentart: Dissertation
Hauptberichter: Horstmann, Martin (Prof. Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 28.05.2018
Erstellungsjahr: 2017
Publikationsdatum: 14.06.2018
Kurzfassung auf Deutsch: In der normalen Hämatopoese spielt der Transkriptionsfaktor EBF1 eine essentielle Rolle durch die Transaktivierung von – für die B-Zelldifferenzierung wichtigen – Faktoren. Der Zinkfingerfaktor ZNF423 ist durch seine Zinkfingerdomänen in der Lage, EBF1 zu sequestrieren und die Transaktivierung der EBF1-Zielgene zu verhindern. Normalerweise kommt ZNF423 in hämatopoetischen Zellen nicht vor, bei akuten lymphatischen Leukämien im Kindesalter wird die aberrante Expression von ZNF423 durch Promoter-Hypomethylierung jedoch beobachtet. Somit spielt ZNF423 eine wichtige Rolle im Maturationsarrest von B-Zellen, einem Charakteristikum der akuten lymphatischen Leukämie im Kindesalter. Die schlechtere Prognose ETV6-RUNX1 negativer Leukämien mit ZNF423-Expression unterstreicht diese Annahme.
In dieser Arbeit konnte gezeigt werden, dass ein Knockdown von ZNF423 mittels RNA-Interferenz möglich ist und sich auf das Zellverhalten leukämischer Zellen auswirkt. In Reportergenstudien zeigte sich, dass ein ZNF423-Knockdown die CD79b-Promoteraktivität erhöht und, dass die ALL-Zelllinie 697* unter ZNF423-Knockdown einen Verlust an vitalen Zellen aufweist. Außerdem zeigt die MLL-AF4-positive ALL-Zelllinie SEM eine erhöhte Apoptose und eine reduzierte Proliferation sowie die BCR-ABL1 positive ALL-Zelllinie SUP-B15 eine verringerte Proliferation bei ZNF423-Knockdown. Diese Ergebnisse lassen darauf deuten, dass ZNF423 eine zentrale Rolle in der Regulation von Wachstum und Apoptose in leukämischen Zellen spielt.
Kurzfassung auf Englisch: In normal hematopoiesis the transcription factor EBF1 plays an essential role by transactivating factors important for B cell differentiation. With its zinc finger domains the zinc finger factor ZNF423 is able to sequester EBF1 and prevent the transactivation of EBF1 target genes. Usually, ZNF423 is not present in hematopoietic cells. However, aberrant expression of ZNF423 is observed after promoter hypomethylation in acute lymphocytic leukemias in childhood. Therefore, ZNF423 plays an important role in arrested differentiation of B cells, a characteristic of acute lymphatic leukemia in childhood. The poorer prognosis of ETV6-RUNX1 negative leukemia with ZNF423 expression further supports this assumption.
In this study we were able to show that a knockdown of ZNF423 by RNA interference is possible and that a knockdown affects the development of leukemic cells. In reporter gene studies, we have shown that a ZNF423 knockdown led to an increase in CD79b promoter activity and showed a decrease in the number of viable cells of the ALL 697* cell line. In addition, the MLL-AF4 positive ALL SEM cell line showed an increase in apoptosis and reduced proliferation while the BCR-ABL1 positive ALL SUP-B15 cell line showed a reduced proliferation after ZNF423 knockdown. These results suggest that ZNF423 plays a key role in the regulation of growth and apoptosis in leukemic cells.

Zugriffsstatistik

keine Statistikdaten vorhanden
Legende