FAQ
© 2018 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Dissertation zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:gbv:18-93154
URL: http://ediss.sub.uni-hamburg.de/volltexte/2018/9315/


Essays in Empirical Finance

Aufsätze in empirischer Finanzwirtschaft

Opitz, Sebastian

Originalveröffentlichung: (2017) Ch. 2: Opitz, S., & Szimayer, A. (2017). What drives flight to quality?. Accounting & Finance. Ch. 3: Opitz, S., Seidel, H., & Szimayer, A. (2018). Measuring crisis risk using conditional copulas: An empirical analysis of the 2008 shipping crisis. Journal of Applied Econometrics, 33(2), 271-289.
pdf-Format:
 Dokument 1.pdf (4.547 KB) 


Freie Schlagwörter (Deutsch): Empirische Finanzwirtschaft , Risikomanagement
Freie Schlagwörter (Englisch): Empirical finance , risk management
Basisklassifikation: 85.30
Institut: Wirtschaftswissenschaften
DDC-Sachgruppe: Wirtschaft
Dokumentart: Dissertation
Hauptberichter: Szimayer, Alexander (Prof. Dr.)
Sprache: Englisch
Tag der mündlichen Prüfung: 02.10.2017
Erstellungsjahr: 2017
Publikationsdatum: 01.10.2018
Kurzfassung auf Englisch: This cumulative dissertation consists of three individual essays which empirically examines the dependence structure in different financial markets. The focus is on the extreme asymmetric dependence, which is modeled using a conditional copula approach.

The first essay analyzes the time-varying relationship of equity and bond returns on the capital market. The investigation focuses on flight to quality, an effect in which investors reassess their risk preferences and shift their wealth to less risky asset classes. Examining macroeconomic factors in order to identify the driving variables, the results suggest the Treasury bill rate to be a key driver of flight to quality. Furthermore, the growth rates of the gross domestic product and personal consumption expenditures as well as the inflation rate significantly influence flight to quality.

The second essay analyzes the conditional dependence structure of freight rates and ship financing costs on the shipping market. The conditional asymmetric tail dependence is specified by the main drivers of supply and demand of seaborne transportation, the world fleet and the world economy.
The results suggest that the crisis risk of decreasing freight rates and rising financing costs strongly increased already about one year before the actual crisis outburst in 2008 and that the shipping crisis was predominantly driven by an oversupply of transport capacity. Consequently, market participants could have prevented or alleviated the crisis' consequences by reducing the ordering and financing of new vessels.

The third essay analyzes the dependence structure of house prices and default rates on the US residential housing market by investigating their extreme dependence. Therefore, housing supply factors and economic factors as well as interest rates and mortgage loan-to-price ratios are examined as explaining variables. The results suggest that new housing units starts, the existing mortgage loan-to-price ratio as well as the home mortgage loan-to-price ratio can be used to quantify the default risk of mortgage credits for lenders.
Kurzfassung auf Deutsch: Diese kumulative Dissertation setzt sich aus drei Aufsätzen zusammen, die die Abhängigkeitsstruktur an unterschiedlichen Finanzmärkten empirisch untersuchen. Der Fokus liegt dabei in der Analyse der extremen asymmetrischen Abhängigkeit, welche mittels eines bedingten Copula-Ansatzes modelliert wird.

Der erste Aufsatz untersucht die zeitveränderliche Beziehung von Aktien- und Anleiherenditen am Kapitalmarkt. Im Fokus der Untersuchung steht dabei der sogenannte 'Flight-to-quality' Effekt, bei dem Anleger ihre Risikopräferenzen neu beurteilen und ihr Vermögen aus risikobehafteten Anlagen auf vermeintlich weniger riskante Anlageklassen verlagern. Bei der Analyse von makroökonomischen Faktoren, die als mögliche Treiber des Effektes in Frage kommen, zeigen die empirischen Resultate, dass die kurzfristige Zinsrate ein Schlüsselfaktor von 'Flight to quality' ist. Darüber hinaus beeinflussen die Wachstumsraten des Bruttoinlandsprodukts und der Konsumausgaben sowie die Inflationsrate die 'Flight to quality' erheblich.

Der zweite Aufsatz untersucht die bedingte Abhängigkeitsstruktur von Frachtraten und Schiffsfinanzierungskosten am Schifffahrtsmarkt. Die bedingte extreme asymmetrische Abhängigkeit wird mithilfe der Haupttreiber von Angebot und Nachfrage des Seetransportwesen, der Weltflotte und der Weltwirtschaft, quantifiziert. Die Ergebnisse zeigen, dass das Krisenrisiko von sinkenden Frachtraten und steigenden Finanzierungskosten bereits ein Jahr vor dem tatsächlichen Ausbruch der Krise am Schiffsmarkt 2008 stark angestiegen ist. Außerdem deuten die Ergebnisse darauf hin, dass die Schifffahrtskrise überwiegend von einem Überangebot an Transportkapazitäten getragen wurde. Somit hätten die Marktteilnehmer die Auswirkungen der Krise durch eine Verringerung bei Bestellung und Finanzierung neuer Schiffe verhindern oder abmildern können.

Der dritte Aufsatz untersucht die Abhängigkeitsstruktur von Hauspreisen und Ausfallquoten am amerikanischen Wohnimmobilienmarkt, indem ihre extreme Abhängigkeit analysiert wird. Als erklärende Variablen dienen dafür Angebotsfaktoren und ökonomische Faktoren sowie Zinssätze und verschiedene Verhältnisse von Hypothekendarlehenshöhe und Hauspreisen. Die Ergebnisse zeigen, dass die Anzahl neu begonnener Hauseinheiten, das Verhältnis aus Kredithöhe und Hauspreis für bereits bestehende Häuser sowie das aggregierte Verhältnis aus Kredithöhe und Hauspreis von bestehenden und neuzubauenden Häusern verwendet werden kann, um das Kreditausfallrisiko für Kreditgeber zu quantifizieren.

Zugriffsstatistik

keine Statistikdaten vorhanden
Legende