FAQ
© 2015 Staats- und Universitätsbibliothek
Hamburg, Carl von Ossietzky

Öffnungszeiten heute09.00 bis 24.00 Uhr alle Öffnungszeiten

Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Dissertation zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:gbv:18-28944
URL: http://ediss.sub.uni-hamburg.de/volltexte/2006/2894/


FDG-PET zum Therapiemonitoring bei neoadjuvanter Therapie des Mammakarzinoms

Albrecht, Cora Cordula

pdf-Format:
 Dokument 1.pdf (1.002 KB) 


SWD-Schlagwörter: Brustkrebs , Induktionstherapie , Monitoring
Freie Schlagwörter (Deutsch): PET , Therapiemonitoring , FDG-PET
Basisklassifikation: 44.92
Institut: Medizin
DDC-Sachgruppe: Medizin, Gesundheit
Dokumentart: Dissertation
Hauptberichter: Schwarz, J. (PD Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 19.04.2006
Erstellungsjahr: 2005
Publikationsdatum: 10.05.2006
Kurzfassung auf Deutsch: In einer prospektiven, multizentrischen Studie zwischen dem Klinikum rechts
der Isar, dem Klinikum München Großhadern und dem Universitätsklinikum
Hamburg-Eppendorf wurde der Nutzen der FDG-PET zum Therapiemonitoring
bei neoadjuvanter Chemotherapie und zur Prädiktion einer pathologisch kompletten
Remission nach Beendigung der neoadjuvanten Chemotherapie im Vergleich
mit den Ergebnissen von Mammographie, Mammasonographie und
Kernspintomographie untersucht.
In die Studie aufgenommen wurden Patientinnen, die auf Grund eines lokal
weit fortgeschrittenem Mammakarzinoms mit einer neoadjuvanten Therapie im
Rahmen des ET/CMF Protokolls behandelt wurden.

Zugriffsstatistik

keine Statistikdaten vorhanden
Legende