Volltextdatei(en) vorhanden
DC ElementWertSprache
dc.contributor.advisorRichard, Gisbert (Prof. Dr.)
dc.contributor.authorSkevas, Christos
dc.date.accessioned2020-10-19T12:24:46Z-
dc.date.available2020-10-19T12:24:46Z-
dc.date.issued2008
dc.identifier.urihttps://ediss.sub.uni-hamburg.de/handle/ediss/2700-
dc.description.abstractDie Möglichkeiten, venöse Gefäßverschlüsse zu therapieren sind derzeit begrenzt. Seit einiger Zeit werden vor allem zwei chirurgische Methoden vorgeschlagen. Bei der Zentralvenenthrombose wird der Skleralring radiär gespalten (radiäre Optikusneurotomie). Venenastthrombosen nehmen ihren Ausgangspunkt von Kreuzungsstellen von retinalen Arterien- und Venenästen. Durch Trennung der beiden kreuzenden Gefäßen kann die venöse Engstelle beseitigt werden. Systematische Evaluationen behandelter Patienten sind rar. Patienten ab 2003 werden retrospektiv ausgewertet. Primärer Zielparameter ist die Sehfunktion (Visus). Sekundäre Beobachtungsgrößen sind Durchblutung der Netzhaut (Fluoreszenzangiographie, Farb-Doppler-Sonographie) sowie Häufigkeit und Art von Komplikationen. Für die radiäre Optikusneurotomie sind 22 Patienten ausgewertet und für die Adventitiaspaltung sind 21 Patienten ausgewertet. Untersuchungen sind kurz vor der Operation, 70 Tage und 190 Tage nach Operation durchgeführt.de
dc.language.isodede
dc.publisherStaats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky
dc.rightshttp://purl.org/coar/access_right/c_abf2
dc.subject.ddc610 Medizin, Gesundheit
dc.titleEvaluation neuer chirurgischer Therapieverfahren für Verschlüsse von Netzhautvenende
dc.typedoctoralThesis
dcterms.dateAccepted2009-06-30
dc.rights.ccNo license
dc.rights.rshttp://rightsstatements.org/vocab/InC/1.0/
dc.subject.bcl44.95 Augenheilkunde
dc.subject.gndVerschlüsse von Netzhautvenen
dc.subject.gndAugenheilkunde
dc.type.casraiDissertation-
dc.type.dinidoctoralThesis-
dc.type.driverdoctoralThesis-
dc.type.statusinfo:eu-repo/semantics/publishedVersion
dc.type.thesisdoctoralThesis
tuhh.opus.id4263
tuhh.opus.datecreation2009-08-25
tuhh.type.opusDissertation-
thesis.grantor.departmentMedizin
thesis.grantor.placeHamburg
thesis.grantor.universityOrInstitutionUniversität Hamburg
dcterms.DCMITypeText-
tuhh.gvk.ppn611766957
dc.identifier.urnurn:nbn:de:gbv:18-42636
item.fulltextWith Fulltext-
item.creatorOrcidSkevas, Christos-
item.grantfulltextopen-
item.advisorGNDRichard, Gisbert (Prof. Dr.)-
item.languageiso639-1other-
item.creatorGNDSkevas, Christos-
Enthalten in den Sammlungen:Elektronische Dissertationen und Habilitationen
Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat  
Dissertation.pdf2.61 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen
Zur Kurzanzeige

Diese Publikation steht in elektronischer Form im Internet bereit und kann gelesen werden. Über den freien Zugang hinaus wurden durch die Urheberin / den Urheber keine weiteren Rechte eingeräumt. Nutzungshandlungen (wie zum Beispiel der Download, das Bearbeiten, das Weiterverbreiten) sind daher nur im Rahmen der gesetzlichen Erlaubnisse des Urheberrechtsgesetzes (UrhG) erlaubt. Dies gilt für die Publikation sowie für ihre einzelnen Bestandteile, soweit nichts Anderes ausgewiesen ist.

Info

Seitenansichten

43
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 12.05.2021

Download(s)

36
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 12.05.2021
Werkzeuge

Google ScholarTM

Prüfe