Volltextdatei(en) vorhanden
DC ElementWertSprache
dc.contributor.advisorWillems, Stephan (Prof. Dr.)
dc.contributor.authorSteinig, Tobias
dc.date.accessioned2020-10-19T12:48:37Z-
dc.date.available2020-10-19T12:48:37Z-
dc.date.issued2010
dc.identifier.urihttps://ediss.sub.uni-hamburg.de/handle/ediss/4070-
dc.description.abstractDas Risiko von Synkopenrezidiven kann durch einen einen einfachen Risikoscore während der Routineuntersuchung vorhergesagt werden. Der Score basiert auf einigen einfach zu erfragenden klinischen Parametern. Es ist dadurch einfach möglich, Patienten mit hohem Rezidivrisiko zu erkennen und entsprechende therapeutische Maßnahmen zu ergreifen. Ein weiteres Einsatzgebiet könnte die Vorab – Selektion von Patienten für größere Studien zur Therapie neurokardiogener Synkopen sein, da man mit dem Score Patienten mit hohem Rezidivrisko einfach erkennen kann. Die Anzahl vorangegangener Synkopen und Präsynkopen, weibliches Geschlecht und mit den genannten Einschränkungen auch die Erkrankung an Asthma bronchiale in der Anamnese waren die stärksten Prädiktoren für Synkopenrezidive.de
dc.description.abstractPredictors for recurrence of syncope are lacking in patients with vasovagal syncope. The aim of this study was to identify risk factors for recurrence of syncope and develop a simple prognostic risk score of clinical value. Two hundred seventy-six patients with a history of vasovagal syncope were prospectively followed for 2 years. We identified the number of previous syncopal events, history of bronchial asthma, and female gender as predictors for syncope recurrence and developed a simple risk score for prediction of vasovagal syncope.en
dc.language.isodede
dc.publisherStaats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky
dc.rightshttp://purl.org/coar/access_right/c_abf2
dc.subjectKipptischde
dc.subjectRezidivrisikode
dc.subjectneurokardiogende
dc.subjectvasovagalde
dc.subjectSyncopeen
dc.subjecttilt tableen
dc.subjectrecurrenceen
dc.subjectrisk scoreen
dc.subject.ddc610 Medizin, Gesundheit
dc.titleEntwicklung eines einfachen klinischen Scores zur Berechnung des Rezidivrisikos neurokardiogener Synkopende
dc.title.alternativePredicting Recurrence of Vasovagal Syncope: A Simple Risk Score for the Clinical Routineen
dc.typedoctoralThesis
dcterms.dateAccepted2011-05-30
dc.rights.ccNo license
dc.rights.rshttp://rightsstatements.org/vocab/InC/1.0/
dc.subject.bcl44.85 Kardiologie, Angiologie
dc.subject.gndSynkope <Medizin>
dc.subject.gndRezidiv
dc.subject.gndBronchialasthma
dc.subject.gndFemininum
dc.type.casraiDissertation-
dc.type.dinidoctoralThesis-
dc.type.driverdoctoralThesis-
dc.type.statusinfo:eu-repo/semantics/publishedVersion
dc.type.thesisdoctoralThesis
tuhh.opus.id5171
tuhh.opus.datecreation2011-06-20
tuhh.type.opusDissertation-
thesis.grantor.departmentMedizin
thesis.grantor.placeHamburg
thesis.grantor.universityOrInstitutionUniversität Hamburg
dcterms.DCMITypeText-
tuhh.gvk.ppn67008252X
dc.identifier.urnurn:nbn:de:gbv:18-51712
item.languageiso639-1other-
item.creatorOrcidSteinig, Tobias-
item.grantfulltextopen-
item.creatorGNDSteinig, Tobias-
item.advisorGNDWillems, Stephan (Prof. Dr.)-
item.fulltextWith Fulltext-
Enthalten in den Sammlungen:Elektronische Dissertationen und Habilitationen
Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat  
Dissertation.pdf381.52 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen
Zur Kurzanzeige

Diese Publikation steht in elektronischer Form im Internet bereit und kann gelesen werden. Über den freien Zugang hinaus wurden durch die Urheberin / den Urheber keine weiteren Rechte eingeräumt. Nutzungshandlungen (wie zum Beispiel der Download, das Bearbeiten, das Weiterverbreiten) sind daher nur im Rahmen der gesetzlichen Erlaubnisse des Urheberrechtsgesetzes (UrhG) erlaubt. Dies gilt für die Publikation sowie für ihre einzelnen Bestandteile, soweit nichts Anderes ausgewiesen ist.

Info

Seitenansichten

101
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 14.05.2021

Download(s)

43
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 14.05.2021
Werkzeuge

Google ScholarTM

Prüfe