Volltextdatei(en) vorhanden
DC ElementWertSprache
dc.contributor.advisorDecker-Voigt, Hans-Helmut (Prof. Dr.)
dc.contributor.authorReuter, Karin
dc.date.accessioned2020-10-19T12:56:36Z-
dc.date.available2020-10-19T12:56:36Z-
dc.date.issued2013
dc.identifier.urihttps://ediss.sub.uni-hamburg.de/handle/ediss/5491-
dc.description.abstractDas neurobiologisch oszillierende rhythmisch- musikalische Prinzip, hören – berühren – berührt werden, entsteht in einer multimodalen neuronalen Netzwerkaktivierung das synästhetisch-assoziative Wahrnehmung auslöst. Durch die phylo- und ontogenetische Entwicklung des Menschen sowie der Cochlea werden unterschiedliche neuronale Netzwerke innerviert und Spiegelneurone aktiv. Beziehung, emotionales Erleben und Gestaltung eines „inneren Bildes“ im sich selbst organisierenden System, im Sinne der Autopoiese kann sich bilden. Durch Rhythmus, Klang/Musik entwickelt sich neuronale Plastizität und musikpsychotherapeutische Veränderungsprozesse werden möglich.de
dc.description.abstractNeurobiological oscillating rhythmic musical principle, listen - touch - be touched, in a multimodal neural network activation the synaesthetic associative perception triggers. The condition of phylogenetic and ontogenetic development of man and of the cochlea different neural networks are innervated and mirror neurons active. Relationship, emotional experience and design of an "inner image" in the self-organizing system, the sense of autopoiese can be formed. Through rhythm, sound / music evolved neural plasticity and music psychotherapeutic change processes are possible.en
dc.language.isodede
dc.publisherStaats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky
dc.rightshttp://purl.org/coar/access_right/c_abf2
dc.subjectmultimodales neuronales Netzwerkde
dc.subjectAssoziationde
dc.subjectImaginationde
dc.subjectCochleade
dc.subjectTrancede
dc.subjectNeurobiologiede
dc.subjectOszillationde
dc.subjectTraumapsychotherapiede
dc.subjectAutopoiesede
dc.subjectmusictherapyen
dc.subjectsynaesthesiaen
dc.subjectcochleaen
dc.subjectrhythmen
dc.subjectmusicen
dc.subjectautopoieseen
dc.subject.ddc610 Medizin, Gesundheit
dc.titleSynästhesie und Musiktherapie : Ihre Darstellung in der Literatur unter Berücksichtigung der neuen neurowissenschaftlichen Erkenntnisse vor dem Hintergrund der musiktherapeutischen Praxeologiede
dc.typedoctoralThesis
dcterms.dateAccepted2014-06-04
dc.rights.ccNo license
dc.rights.rshttp://rightsstatements.org/vocab/InC/1.0/
dc.subject.bcl24.44 Musikpsychologie
dc.subject.gndSynästhesie
dc.subject.gndMusiktherapie
dc.subject.gndPhylogenie
dc.subject.gndOntogenie
dc.subject.gndRhythmus
dc.subject.gndKlang
dc.subject.gndColliculus superior
dc.subject.gndHpynotherapie
dc.subject.gndPsychotherapie
dc.subject.gndImprovisation
dc.type.casraiDissertation-
dc.type.dinidoctoralThesis-
dc.type.driverdoctoralThesis-
dc.type.statusinfo:eu-repo/semantics/publishedVersion
dc.type.thesisdoctoralThesis
tuhh.opus.id6842
tuhh.opus.datecreation2014-07-15
tuhh.type.opusDissertation-
thesis.grantor.placeHamburg
thesis.grantor.universityOrInstitutionHochschule für Musik und Theater Hamburg
dcterms.DCMITypeText-
tuhh.gvk.ppn800413768
dc.identifier.urnurn:nbn:de:gbv:18-68426
item.advisorGNDDecker-Voigt, Hans-Helmut (Prof. Dr.)-
item.creatorGNDReuter, Karin-
item.grantfulltextopen-
item.creatorOrcidReuter, Karin-
item.languageiso639-1other-
item.fulltextWith Fulltext-
Enthalten in den Sammlungen:Elektronische Dissertationen und Habilitationen
Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat  
Dissertation_Synaesthesie_und_Musiktherapie.pdf3.22 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen
Keywords_Kurzzusammenfassung.pdf199.28 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen
Zur Kurzanzeige

Diese Publikation steht in elektronischer Form im Internet bereit und kann gelesen werden. Über den freien Zugang hinaus wurden durch die Urheberin / den Urheber keine weiteren Rechte eingeräumt. Nutzungshandlungen (wie zum Beispiel der Download, das Bearbeiten, das Weiterverbreiten) sind daher nur im Rahmen der gesetzlichen Erlaubnisse des Urheberrechtsgesetzes (UrhG) erlaubt. Dies gilt für die Publikation sowie für ihre einzelnen Bestandteile, soweit nichts Anderes ausgewiesen ist.

Info

Seitenansichten

264
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 05.05.2021

Download(s)

254
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 05.05.2021
Werkzeuge

Google ScholarTM

Prüfe