Volltextdatei(en) vorhanden
DC ElementWertSprache
dc.contributor.advisorTilki, Derya (Prof. Dr.)
dc.contributor.authorkleine Kamphake, Janneke
dc.date.accessioned2020-10-19T13:21:35Z-
dc.date.available2020-10-19T13:21:35Z-
dc.date.issued2018
dc.identifier.urihttps://ediss.sub.uni-hamburg.de/handle/ediss/7866-
dc.description.abstractAufgrund der kontinuierlich steigenden Lebenserwartung nimmt auch die Zahl der anderweitig gesunden ≥75-Jährigen mit einem lokal begrenzten Prostatakarzinom stetig zu. Bisherige Studien zeigen, dass dieser wachsenden Patientengruppe aufgrund der mangelnden Datenlage zum funktionellen und onkologischen Outcome eine radikale Prostatektomie oft verwehrt wird. Die vorliegende Studie zeigt, dass Patienten ≥ 75 sowohl an aggressiveren als auch lokal weiter fortgeschrittenen Tumoren leiden. Hinsichtlich des onkologischen Outcomes ist das Alter selbst ein unabhängiger prognostischer Faktor für ein schlechteres BCR-freies Überleben und ein schlechteres MFS. Trotz der grundsätzlich höheren Wahrscheinlichkeit an anderen Todesursachen zu versterben, war die nicht-krebsspezifische Mortalität in dieser hoch-selektionierten Kohorte sehr gering. Daher sollte das Alter allein, insbesondere bei Patienten mit einem High-Risk-Prostatakarzinom, keine Kontraindikation für eine radikale Prostatektomie darstellen.de
dc.description.abstractAs life expectancy increases, localized prostate cancers become more and more frequent in otherwise healthy ≥75-year-olds. Recent studies have shown that very often clinicians deny radical treatment for this constantly growing patient cohort because of the lack of evidence in functional and oncological outcome after radical prostatectomy. This study shows that men ≥75 harbor more aggressive as well as locally more advanced tumors. Concerning the oncological outcome, age itself is an independent prognostic factor for a worse BCR-free survival and a worse MFS. Despite a naturally higher OCM, the non-cancer specific mortality in this highly selected cohort was very low. This indicates that age alone should not be a contraindication for radical prostatectomy – especially in men with high-risk prostate cancer.en
dc.language.isodede
dc.publisherStaats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky
dc.relation.isbasedonJ Urol. 2016 Jul;196(1):89-94. doi: 10.1016/j.juro.2016.01.009. Epub 2016 Jan 18.
dc.rightshttp://purl.org/coar/access_right/c_abf2
dc.subjectProstatakarzinomde
dc.subjectradikale Prostatektomiede
dc.subjectonkologisches Outcomede
dc.subject75de
dc.subjectprostate canceren
dc.subjectradical prostatectomyen
dc.subjectoncological outcomeen
dc.subject75en
dc.subjectolder menen
dc.subject.ddc610 Medizin, Gesundheit
dc.titleTumorcharakteristika und onkologisches Outcome nach radikaler Prostatektomie bei Männern ab dem 75. Lebensjahrde
dc.title.alternativeTumor Characteristics and Oncological Outcome after Radical Prostatectomy in Men 75 Years and Olderen
dc.typedoctoralThesis
dcterms.dateAccepted2018-09-10
dc.rights.ccNo license
dc.rights.rshttp://rightsstatements.org/vocab/InC/1.0/
dc.subject.bcl44.88 Urologie, Nephrologie
dc.type.casraiDissertation-
dc.type.dinidoctoralThesis-
dc.type.driverdoctoralThesis-
dc.type.statusinfo:eu-repo/semantics/publishedVersion
dc.type.thesisdoctoralThesis
tuhh.opus.id9342
tuhh.opus.datecreation2018-11-02
tuhh.type.opusDissertation-
thesis.grantor.departmentMedizin
thesis.grantor.placeHamburg
thesis.grantor.universityOrInstitutionUniversität Hamburg
dcterms.DCMITypeText-
tuhh.gvk.ppn1041934904
dc.identifier.urnurn:nbn:de:gbv:18-93427
item.languageiso639-1other-
item.creatorOrcidkleine Kamphake, Janneke-
item.grantfulltextopen-
item.creatorGNDkleine Kamphake, Janneke-
item.advisorGNDTilki, Derya (Prof. Dr.)-
item.fulltextWith Fulltext-
Enthalten in den Sammlungen:Elektronische Dissertationen und Habilitationen
Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat  
Dissertation.pdf820.07 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen
Zur Kurzanzeige

Diese Publikation steht in elektronischer Form im Internet bereit und kann gelesen werden. Über den freien Zugang hinaus wurden durch die Urheberin / den Urheber keine weiteren Rechte eingeräumt. Nutzungshandlungen (wie zum Beispiel der Download, das Bearbeiten, das Weiterverbreiten) sind daher nur im Rahmen der gesetzlichen Erlaubnisse des Urheberrechtsgesetzes (UrhG) erlaubt. Dies gilt für die Publikation sowie für ihre einzelnen Bestandteile, soweit nichts Anderes ausgewiesen ist.

Info

Seitenansichten

26
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 17.05.2021

Download(s)

32
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 17.05.2021
Werkzeuge

Google ScholarTM

Prüfe