Volltextdatei(en) vorhanden
Titel: Anwendung eines interaktiven volumenbasierten Visualisierungssystems zur Beurteilung dreidimensionaler Bestrahlungspläne
Sprache: Deutsch
Autor*in: Dippold, Bernhard
GND-Schlagwörter: Bestrahlungsplan; Strahlentherapie; Dreidimensionale Rekonstruktion; Volumendaten / Visualisierung
Erscheinungsdatum: 2005
Tag der mündlichen Prüfung: 2005-10-07
Zusammenfassung: 
Die Dosiskonzentration auf das Zielvolumen mit größtmöglicher Schonung der Risikoorgane muß bei der dreidimensionalen Bestrahlungsplanung exakt berechnet und beurteilt werden, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Kommerzielle Bestrahlungsplanungssysteme bieten verschiedene Hilfsmittel zur Planevaluation, wobei neben der Schnittbild-Darstellung mit Isodosenlinien und den Dosis-Volumen-Histogrammen aller relevanter Objekte die räumliche Rekonstruktion der Dosisverteilung einen zunehmenden Stellenwert gewinnt. Im Unterschied zu früheren Planungssystemen wird heutzutage vermehrt Wert auf eine realitätsnahe Visualisierung gelegt, um das Verhältnis zwischen Dosis und VoI schneller beurteilen zu können. Trotz der großen Fortschritte in der 3D-Darstellung werden die interaktiven Möglichkeiten moderner Graphiksysteme noch unzureichend genutzt.
Die Verwendung des interaktiven 3D-Visualisierungssystems VOXEL-MAN zur Darstellung der Planungsdaten ermöglicht einen schnellen Zugriff auf relevante Planungsbereiche und eine optimierte Darstellung der Planungsergebnisse, woraus ein geringerer Arbeitsaufwand für den Therapeuten und durch genauere Dosisbeurteilung eine verbesserte Patientenversorgung resultiert. Im einzelnen bietet das System :
•übersichtliche Darstellung beliebiger VoI- und Dosiskombinationen trotz hoher Informationsfülle
•Betrachtung des 3D-Bildes aus allen Richtungen und in beliebiger Vergrößerung
•Beurteilung der Dosisverteilung in der Umgebung jedes Punktes auf Schnittbildern
•schneller Zugriff auf kritische Dosisbereiche
•gleichzeitige Darstellung alternativer Pläne (auch biol./phys. Dosis) im 3D-Bild
•Einbindung von bestrahlungsrelevanten Bildern und Texten (z. B. Planungsparameter)
•Erweiterbarkeit um spezifische strahlentherapeutische Funktionen (hier Feldgrenzen, Dosisregler)

Um die Planbeurteilung zu erleichtern, werden in dieser Arbeit anhand von Bestrahlungsplanungen aus drei Körperregionen gemeinsame Visualisierungsparameter festgelegt und ein einheitlicher Ablauf der Planbeurteilung entwickelt. Durch die vollständig interaktive Bearbeitung kann dieser Ablauf jederzeit für spezielle Fragestellungen abgeändert werden. Regionale anatomische Besonderheiten werden präsentiert und die Vorgehensweise zur Beurteilung des jeweiligen Bestrahlungsplanes besprochen. Durch die Erweiterung von VOXEL-MAN um ein spezielles Strahlentherapie-Menü werden komplexe Befehlsabfolgen vereinfacht und zusätzliche Funktionen implementiert.
Für den klinischen Einsatz des Systems in der Strahlentherapie ist eine direkte Verbindung zum Planungsrechner von großer Bedeutung. Optimal wäre eine integrative Vernetzung zwischen einem modernen Planungssystem und VOXEL-MAN, dessen in dieser Arbeit ebenfalls beschriebenen Segmentationswerkzeuge eine komfortable interaktive Definition der Volumes of Interest ermöglichen.
Neben der Anwendung in der Bestrahlungsplanung werden Einsatzmöglichkeiten des Systems als strahlentherapeutischer Atlas für verschiedene Anwendergruppen dargestellt.
URL: https://ediss.sub.uni-hamburg.de/handle/ediss/1166
URN: urn:nbn:de:gbv:18-27250
Dokumenttyp: Dissertation
Betreuer*in: Höhne, Karl-Heinz (Prof. Dr.)
Enthalten in den Sammlungen:Elektronische Dissertationen und Habilitationen

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat  
dissertation_online_version.pdf9.57 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen
Zur Langanzeige

Diese Publikation steht in elektronischer Form im Internet bereit und kann gelesen werden. Über den freien Zugang hinaus wurden durch die Urheberin / den Urheber keine weiteren Rechte eingeräumt. Nutzungshandlungen (wie zum Beispiel der Download, das Bearbeiten, das Weiterverbreiten) sind daher nur im Rahmen der gesetzlichen Erlaubnisse des Urheberrechtsgesetzes (UrhG) erlaubt. Dies gilt für die Publikation sowie für ihre einzelnen Bestandteile, soweit nichts Anderes ausgewiesen ist.

Info

Seitenansichten

74
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 17.04.2021

Download(s)

63
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 17.04.2021
Werkzeuge

Google ScholarTM

Prüfe