Volltextdatei(en) vorhanden
Titel: MR-basierte Volumetrie des Hüftkopfes und der Hüftpfanne beim Morbus Perthes und einem Normalkollektiv
Sonstige Titel: MR-Based Volumetric Analysis of the Femoral Head and the Acetabulum in Children with Perthes' Disease and in a Control Group
Sprache: Deutsch
Autor*in: Singerhoff, Sintje
Schlagwörter: Morbus Perthes; Legg; Calve; MR-Volumetrie; MRT; Hüftkopfvolumen; Hüftpfannenvolumen; Containment; Perthes' Disease; Legg; Calve; LCPD; MR-Volumetry; MRI; Acetabulum; Femoral Head; Containment
GND-Schlagwörter: Perthes-Krankheit
Erscheinungsdatum: 2007
Tag der mündlichen Prüfung: 2007-12-18
Zusammenfassung: 
Die Vergrößerung des Hüftkopfes beim Morbus Perthes ist unter dem Begriff Coxa magna gut bekannt, aber es gibt keinerlei quantitative Analyse - insbesondere nicht der frühen, knorpeligen Größenzunahme des Hüftkopfes und der notwendigen adaptiven Veränderungen des Acetabulums. Wir haben die absoluten Volumen von Kopf und Pfanne anhand von MR-Bildern ermittelt und zunächst Normwerte für Hüften gesunder Kinder bestimmt. Diese haben wir mit den Werten von an Morbus Perthes erkrankten Kinderhüften verglichen. Wir konnten zeigen, dass sich die Hüftköpfe erkrankter Kinder um durchschnittlich 44 % vergrößern, während sich die Hüftpfannen der erkrankten Kinder um durchschnittlich 21 % vergrößern. Unsere Ergebnisse können zum weiteren Verständnis der Pathophysiologie der Erkrankung beitragen.

Coxa magna is well known in Perthes' Disease but a quantitative evaluation of the early, in particular cartilaginous, enlargement of the femoral head and the necessary adaptive changes of the acetabulum does not exist. We measured the absolute volumes of the femoral head and the acetabulum in MRI of healthy children and showed normal values. We compared those with values of the hips of children with Perthes' Disease. We showed that on an average the affected head was 44 % larger than the head of a healthy child whereas the acetabulum was 21 % larger than the acetabulum of a healthy child. These results can lead to a better understanding of the pathophysiology of the disease.
URL: https://ediss.sub.uni-hamburg.de/handle/ediss/2004
URN: urn:nbn:de:gbv:18-35733
Dokumenttyp: Dissertation
Betreuer*in: Meiss, L. (Prof. Dr.)
Enthalten in den Sammlungen:Elektronische Dissertationen und Habilitationen

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat  
Doktorarbeit_Morbus_Perthes.pdf916.44 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen
Zur Langanzeige

Diese Publikation steht in elektronischer Form im Internet bereit und kann gelesen werden. Über den freien Zugang hinaus wurden durch die Urheberin / den Urheber keine weiteren Rechte eingeräumt. Nutzungshandlungen (wie zum Beispiel der Download, das Bearbeiten, das Weiterverbreiten) sind daher nur im Rahmen der gesetzlichen Erlaubnisse des Urheberrechtsgesetzes (UrhG) erlaubt. Dies gilt für die Publikation sowie für ihre einzelnen Bestandteile, soweit nichts Anderes ausgewiesen ist.

Info

Seitenansichten

40
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 17.04.2021

Download(s)

36
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 17.04.2021
Werkzeuge

Google ScholarTM

Prüfe