Volltextdatei(en) vorhanden
Titel: Intraoperative Messung der Retraktion des Oesophagus bei ventralen Eingriffen an der Halswirbelsäule: Korreliert Sie mit den postoperativen Schluckstörungen?
Sonstige Titel: Intraoperative measurement of the retraktion of the esophagus during anterior surgery of the cervical spine: Does a korrelation exists with postoperative dysphagia
Sprache: Deutsch
Autor*in: Klotz-Regener, Volker
Schlagwörter: anteriore zervikale Diskektomie; Dysphagie; Speiseröhre; Ösophagus; Pharynx; Anterior cervical discectomy; dysphagia; esophagus; pharynx; complication
GND-Schlagwörter: Bandscheibenvorfall; Halswirbelsäule; Dysphagie; Neurochirurgie; Nukleotomie
Erscheinungsdatum: 2007
Tag der mündlichen Prüfung: 2008-05-09
Zusammenfassung: 
Postoperative Schluckstörungen nach Halswirbelsäulenoperationen ist eine bekannte Beschwerdesymptomatik, die bisher noch nicht viel untersucht worden ist. In der vorliegenden Untersuchung sollte erstmals gezeigt werden, ob eine Korrelation zwischen dem intraoperativ ausgeübten Druck auf die Speiseröhre bzw. den Hypopharynx und postoperativ auftretenden Schluckstörungen besteht. Bei 92 in den Neurochirurgien des Diakonissenkrankenhauses Flensburg und der Universitätsklinik Hamburg Eppendorf durchgeführten ventralen Halswirbelsäulenoperationen wurden intraoperative Druckmessungen zwischen dem Operationssperrer und der Speisröhre vorgenommen und die postoperativen Schluckstörungen erfasst. Obwohl die angewendete Messmethode geeignet war, den intraoperativ ausgeübten Druck zu erfassen, konnte keine unmittelbare Korrelation statistisch belegt werden. Lediglich in frühen postoperativen Phase schien ein Zusammenhang zu bestehen, der aber ebenfalls nicht statistisch signifikant war.

Early dysphagia after anterior cervical discectomy and fusion (ACDF) is an underestimated side effect. The aim of this study was to investigate whether postoperative swallowing disturbances correlate with the amount of intraoperative
retraction of the pharynx / esophagus wall. Data about the intraoperativ pressure and dysphagia of 92 patients (53
men, 39 women) were collected. A correlation between intraoperative pharynx / esophagus retraction and
postoperative swallowing disturbances could not be confirmed. Only in the early postoperative phase a relationship seemed to exist, but also not statistically significant.
URL: https://ediss.sub.uni-hamburg.de/handle/ediss/2133
URN: urn:nbn:de:gbv:18-36988
Dokumenttyp: Dissertation
Betreuer*in: Papavero, Luca (PD Dr.)
Enthalten in den Sammlungen:Elektronische Dissertationen und Habilitationen

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat  
Diss_klotz-regener.pdf1.05 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen
Zur Langanzeige

Diese Publikation steht in elektronischer Form im Internet bereit und kann gelesen werden. Über den freien Zugang hinaus wurden durch die Urheberin / den Urheber keine weiteren Rechte eingeräumt. Nutzungshandlungen (wie zum Beispiel der Download, das Bearbeiten, das Weiterverbreiten) sind daher nur im Rahmen der gesetzlichen Erlaubnisse des Urheberrechtsgesetzes (UrhG) erlaubt. Dies gilt für die Publikation sowie für ihre einzelnen Bestandteile, soweit nichts Anderes ausgewiesen ist.

Info

Seitenansichten

36
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 16.04.2021

Download(s)

10
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 16.04.2021
Werkzeuge

Google ScholarTM

Prüfe