Volltextdatei(en) vorhanden
Titel: Einkommens- und Beschäftigungseffekte sportlicher Großveranstaltungen und Stadionprojekte
Sprache: mehrsprachig
Autor*in: Hagn, Florian
Erscheinungsdatum: 2008
Tag der mündlichen Prüfung: 2008-06-18
Zusammenfassung: 
Die kumulative Dissertation untersucht in 4 Fachartikeln die Effekte von Sportgroßveranstaltungen und großen Stadionprojekten auf die Beschäftigungs- bzw. Einkommenssituation in den jeweils betroffenen Städten.
Bei den untersuchten Sportgroßveranstaltungen handelt es sich um die beiden in Deutschland ausgerichteten Fußball-Weltmeisterschaften 1974 und 2006. Dabei wird auf Basis verschiedener multivariaten Analysen ex-post untersucht, welche Effekte von diesen beiden Veranstaltungen auf die Beschäftigungssituation in den jeweiligen Spielorten ausgingen. Die beiden Fachartikel kommen zu dem Ergebnis, dass sich weder bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1974 noch 2006 signifikant von Null verschiedene Beschäftigungseffekte in den Spielorten ergaben.
Zwei weitere Fachartikel untersuchen die Einkommens- bzw. Beschäftigungseffekte der im Zeitraum von 1961 bis 2004 in Westdeutschland durchgeführten großen Stadionprojekte. Auch hier werden verschiedene multivariate Schätzmodelle verwendet um mögliche Einkommens- und Beschäftigungseffekte in den jeweiligen Städten zu untersuchen. Die Ergebnisse zeigen, dass von großen Stadionprojekten zwar keine signifikant von Null verschiedene Beschäftigungseffekte ausgehen, Stadionprojekte aber durchaus in der Lage sein können positive Einkommenseffekte zu generiere.
URL: https://ediss.sub.uni-hamburg.de/handle/ediss/2143
URN: urn:nbn:de:gbv:18-37072
Dokumenttyp: Dissertation
Betreuer*in: Maennig, Wolfgang (Prof. Dr.)
Enthalten in den Sammlungen:Elektronische Dissertationen und Habilitationen

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat  
Dissertation_.pdf629.45 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen
Dissertation.pdf629.45 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen
Zur Langanzeige

Diese Publikation steht in elektronischer Form im Internet bereit und kann gelesen werden. Über den freien Zugang hinaus wurden durch die Urheberin / den Urheber keine weiteren Rechte eingeräumt. Nutzungshandlungen (wie zum Beispiel der Download, das Bearbeiten, das Weiterverbreiten) sind daher nur im Rahmen der gesetzlichen Erlaubnisse des Urheberrechtsgesetzes (UrhG) erlaubt. Dies gilt für die Publikation sowie für ihre einzelnen Bestandteile, soweit nichts Anderes ausgewiesen ist.

Info

Seitenansichten

48
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 10.04.2021

Download(s)

21
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 10.04.2021
Werkzeuge

Google ScholarTM

Prüfe