Volltextdatei(en) vorhanden
Titel: Identifikation von metastasierungsrelevanten Genen in humanen und murinen Tumorzellen
Sprache: Deutsch
Autor*in: Otto, Benjamin
Schlagwörter: Tumorprogression; Korrelation; Expression; genomische Aberrationen
GND-Schlagwörter: Microarray; Metastase; Neuroblastom; Brusttumor; Molekulare Bioinformatik; Bioinformatik
Erscheinungsdatum: 2008
Tag der mündlichen Prüfung: 2009-01-30
Zusammenfassung: 
In Deutschland erkranken derzeit jährlich rund 206.000 Frauen an Krebs. Davon stellt Brustkrebs, mit 57.000 Neuerkrankungen pro Jahr, die häufigste Krebserkrankung dar.
Unter Kindern sind derzeit rund 18.000 Krebsneuerkrankungen pro Jahr zu beobachten. Den größten Anteil davon bilden mit etwa 4.000 Neuerkrankungen jährlich die ZNSTumore. Als einer der wichtigsten Vertreter dieser Tumorklasse ist das Neuroblastom eine der häufigsten bösartigen Krebserkrankungen im Kindesalter. Sowohl vom medizinischen
Standpunkt, als auch volkswirtschaftlich sind Möglichkeiten zur Prognose und Therapie dieser beiden Krebsarten sehr wünschenswert.

Im Zentrum dieser Arbeit standen zwei Modelle zur Beschreibung von zwei Eigenschaften, die die Aggressivität von Tumoren mitbestimmen. Mittels Genexpressionsanalysen und genomischen Analysen wurden in Neuroblastomen Determinanten der Metastasierung und in Brusttumoren Determinanten der Differenzierung untersucht. Modellübergreifend sollte dabei das Potential einer Integration der genomischen und transkriptomischen Daten
evaluiert werden.
URL: https://ediss.sub.uni-hamburg.de/handle/ediss/2467
URN: urn:nbn:de:gbv:18-40330
Dokumenttyp: Dissertation
Betreuer*in: Wagener, Christoph (Prof. Dr.)
Enthalten in den Sammlungen:Elektronische Dissertationen und Habilitationen

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat  
Dissertation.pdf24.55 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen
Zur Langanzeige

Diese Publikation steht in elektronischer Form im Internet bereit und kann gelesen werden. Über den freien Zugang hinaus wurden durch die Urheberin / den Urheber keine weiteren Rechte eingeräumt. Nutzungshandlungen (wie zum Beispiel der Download, das Bearbeiten, das Weiterverbreiten) sind daher nur im Rahmen der gesetzlichen Erlaubnisse des Urheberrechtsgesetzes (UrhG) erlaubt. Dies gilt für die Publikation sowie für ihre einzelnen Bestandteile, soweit nichts Anderes ausgewiesen ist.

Info

Seitenansichten

19
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 13.04.2021

Download(s)

56
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 13.04.2021
Werkzeuge

Google ScholarTM

Prüfe