Volltextdatei(en) vorhanden
Titel: Pyrimidin-Analoga des Analgetikums Flupirtin - Synthese, Analytik und biologische Eigenschaften von 2,4,5-substituierten Pyrimidin-Derivaten
Sonstige Titel: Pyrimidine Analogues of the Analgesic Flupirtine – Synthesis, Analysis and Biological Properties of 2,4,5-Substituted Pyrimidine Derivatives
Sprache: Deutsch
Autor*in: Hansen, Finn Kristian
Schlagwörter: Flupirtin; Retigabin; KCNQ Kanäle; Schmerzen; Bioisosterie; flupirtine; retigabine; KCNQ channels; pain; bioisosterism
Erscheinungsdatum: 2009
Tag der mündlichen Prüfung: 2009-09-11
Zusammenfassung: 
Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Synthese von neuen Derivaten des Analgetikums Flupirtin und des Antiepileptikums Retigabin. Erst kürzlich ließ sich der Hauptwirkungsmechanismus von Flupirtin und Retigabin aufklären. Er beruht auf der Aktivierung von neuronalen Kaliumkanälen der Familie Kv7. Neuronale Kv7-Kanäle sind ein neuartiger Angriffspunkt für die Entwicklung von Wirkstoffen zur Behandlung von chronischen und neuropathischen Schmerzen, Epilepsie sowie von weiteren Erkrankungen, die mit neuronaler Übererregbarkeit einhergehen. Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wurde der Pyridin-Ring von Flupirtin durch einen Pyrimidin-Ring ersetzt und unter konsequenter Anwendung des Bioisosterieprinzips eine Vielzahl an Pyrimidin-Analoga von Flupirtin hergestellt. Zahlreiche der im Rahmen der vorliegenden Arbeit dargestellten Verbindungen zeigten in vitro und in vivo interessante biologische Aktivitäten.

The objective of this work is the synthesis and analysis of novel derivatives of the analgesic flupirtine and the anticonvulsant retigabine. Recently, the mode of action of flupirtine and retigabine was elucidated. The compounds act as potent activators of neuronal Kv7 channels. These channels represent attractive targets for the development of therapeutics for chronic and neuropathic pain, epilepsy and other neuronal hyperexcitability disorders. This work deals with the replacement of the pyridine core of flupirtine by a pyrimidine ring. Using the bioisosterism concept numerous pyrimidine analogues of flupirtine were prepared. Several of the synthesized compounds displayed remarkable in vitro and in vivo activity.
URL: https://ediss.sub.uni-hamburg.de/handle/ediss/2781
URN: urn:nbn:de:gbv:18-43423
Dokumenttyp: Dissertation
Betreuer*in: Geffken, Detlef (Prof. Dr.)
Enthalten in den Sammlungen:Elektronische Dissertationen und Habilitationen

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat  
Dissertation_Finn_Hansen_online.pdf2.84 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen
Zur Langanzeige

Diese Publikation steht in elektronischer Form im Internet bereit und kann gelesen werden. Über den freien Zugang hinaus wurden durch die Urheberin / den Urheber keine weiteren Rechte eingeräumt. Nutzungshandlungen (wie zum Beispiel der Download, das Bearbeiten, das Weiterverbreiten) sind daher nur im Rahmen der gesetzlichen Erlaubnisse des Urheberrechtsgesetzes (UrhG) erlaubt. Dies gilt für die Publikation sowie für ihre einzelnen Bestandteile, soweit nichts Anderes ausgewiesen ist.

Info

Seitenansichten

164
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 13.04.2021

Download(s)

38
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 13.04.2021
Werkzeuge

Google ScholarTM

Prüfe