Volltextdatei(en) vorhanden
DC ElementWertSprache
dc.contributor.advisorBraumann, Klaus Michael (Prof. Dr.)
dc.contributor.authorKwiatkowski, André
dc.date.accessioned2020-10-19T12:26:29Z-
dc.date.available2020-10-19T12:26:29Z-
dc.date.issued2009
dc.identifier.urihttps://ediss.sub.uni-hamburg.de/handle/ediss/3038-
dc.description.abstractKitesurfen kann als eine potentiell gefährliche Sportart angesehen werden, die in der Lage ist, dem Körper tödliche Verletzungen zuzufügen. Die Verletzungshäufigkeit liegt jedoch unter der, die bisher in der Literatur beschrieben wurde.de
dc.language.isodede
dc.publisherStaats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky
dc.rightshttp://purl.org/coar/access_right/c_abf2
dc.subjectKitesurfende
dc.subjectUnfällede
dc.subjectkitesurfingen
dc.subjectinjuriesen
dc.subject.ddc610 Medizin, Gesundheit
dc.titleUnfall- und Präventionmechanismen beim Kitesurfen unter Wettkampf- und Freizeitbedingungende
dc.typedoctoralThesis
dcterms.dateAccepted2010-06-30
dc.rights.ccNo license
dc.rights.rshttp://rightsstatements.org/vocab/InC/1.0/
dc.subject.bcl44.70 Sportmedizin
dc.subject.gndKitesurfen
dc.type.casraiDissertation-
dc.type.dinidoctoralThesis-
dc.type.driverdoctoralThesis-
dc.type.statusinfo:eu-repo/semantics/publishedVersion
dc.type.thesisdoctoralThesis
tuhh.opus.id4699
tuhh.opus.datecreation2010-07-21
tuhh.type.opusDissertation-
thesis.grantor.departmentMedizin
thesis.grantor.placeHamburg
thesis.grantor.universityOrInstitutionUniversität Hamburg
dcterms.DCMITypeText-
tuhh.gvk.ppn634646958
dc.identifier.urnurn:nbn:de:gbv:18-46990
item.fulltextWith Fulltext-
item.creatorOrcidKwiatkowski, André-
item.grantfulltextopen-
item.advisorGNDBraumann, Klaus Michael (Prof. Dr.)-
item.languageiso639-1other-
item.creatorGNDKwiatkowski, André-
Enthalten in den Sammlungen:Elektronische Dissertationen und Habilitationen
Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat  
Dissertation_.pdf3.61 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen
Zur Kurzanzeige

Diese Publikation steht in elektronischer Form im Internet bereit und kann gelesen werden. Über den freien Zugang hinaus wurden durch die Urheberin / den Urheber keine weiteren Rechte eingeräumt. Nutzungshandlungen (wie zum Beispiel der Download, das Bearbeiten, das Weiterverbreiten) sind daher nur im Rahmen der gesetzlichen Erlaubnisse des Urheberrechtsgesetzes (UrhG) erlaubt. Dies gilt für die Publikation sowie für ihre einzelnen Bestandteile, soweit nichts Anderes ausgewiesen ist.

Info

Seitenansichten

122
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 09.05.2021

Download(s)

286
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 09.05.2021
Werkzeuge

Google ScholarTM

Prüfe