Volltextdatei(en) vorhanden
Titel: Endovaskuläre interventionell radiologische Therapie des infrarenalen Aortenaneurysmas: Langzeitergebnisse unter Berücksichtigung von Aneurysmavolumen, Endoleakprävalenz und Stentgraft.
Sonstige Titel: Endovascular abdominal aortic repair: Long term follow-up in consideration of aneurysm volume, endoleak prevalence and type of endograft.
Sprache: Deutsch
Autor*in: Hahne, Jasmin Desiree
Schlagwörter: Endoleak; Aorta; EVAR; Endograft; Endoleak
GND-Schlagwörter: Bauchaorta; EVAR; Gefäßprothese
Erscheinungsdatum: 2010
Tag der mündlichen Prüfung: 2010-08-26
Zusammenfassung: 
Die Endovaskuläre Aneurysmatherapie (EVAR) ist 1991 durch Parodi et al. vorgestellt worden und hat sich im letzten Jahrzehnt als anerkannte Alternative zur konventionell chirurgischen Therapie etabliert. Dabei wird zur Überbrückung des Aneurysmasackes eine Gefäßprothese in der Aorta platziert, um Progression und Ruptur vorzubeugen.

Verglichen mit der OSR zeigt diese Methode eine geringe perioperative Mortalität und Morbidität, jedoch mehren sich in letzter Zeit Hinweise auf zunehmende Komplikationen im mittel- und langfristigen Follow-up, wie persistierende Endoleaks und die Notwendigkeit von Reinterventionen.

The infrarenal abdominal aortic aneurysm (AAA) is a common disease. Since the natural course of untreated AAA is aneurysm enlargement with increasing risk of rupture, timely indication for treatment is mandatory.

Endovascular aortic aneurysm repair (EVAR) became a well-established alternative to open surgery repair (OSR) for patients with AAA in the last decade and was introduced by Parodi et al. in 1991. A endograft is placed in the aorta to prevent aneurysm enlargement and rupture.

Low perioperative morbidity and mortality compared to OSR particularly in elderly and multimorbid patients have been demonstrated in several studies. Nonetheless, there is increasing evidence of mid- and long-term complications such as persisting endoleaks and need for re-interventions.
URL: https://ediss.sub.uni-hamburg.de/handle/ediss/3752
URN: urn:nbn:de:gbv:18-47694
Dokumenttyp: Dissertation
Betreuer*in: Adam, Gerhard (Prof. Dr.)
Enthalten in den Sammlungen:Elektronische Dissertationen und Habilitationen

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat  
Dissertationsschrift.pdf4.21 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen
Zur Langanzeige

Diese Publikation steht in elektronischer Form im Internet bereit und kann gelesen werden. Über den freien Zugang hinaus wurden durch die Urheberin / den Urheber keine weiteren Rechte eingeräumt. Nutzungshandlungen (wie zum Beispiel der Download, das Bearbeiten, das Weiterverbreiten) sind daher nur im Rahmen der gesetzlichen Erlaubnisse des Urheberrechtsgesetzes (UrhG) erlaubt. Dies gilt für die Publikation sowie für ihre einzelnen Bestandteile, soweit nichts Anderes ausgewiesen ist.

Info

Seitenansichten

47
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 16.05.2021

Download(s)

7
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 16.05.2021
Werkzeuge

Google ScholarTM

Prüfe