Volltextdatei(en) vorhanden
Titel: Bestimmung der physiologisch möglichen Sehschärfe von augengesunden Kindern im Alter von sechs bis sieben Jahren in sozialschwachen Wohngegenden
Sonstige Titel: Determination of the physiologic visual acuity in eye-healthy children of the age from six to seven years old in residential districts that are socially deprived
Sprache: Deutsch
Autor*in: Vogt, Miriam
Schlagwörter: Sozialschwache Wohngegenden; Sehtests; Landoltring; Visual acuitiy; socially deprived; optotypes
GND-Schlagwörter: Sehschärfe; Schielen; Amblyopie; Schulanfänger; Brechungsfehler
Erscheinungsdatum: 2010
Tag der mündlichen Prüfung: 2010-08-17
Zusammenfassung: 
Es wurden 201 Kinder der ersten Klassen in fünf Grundschulen sozialschwacher Stadtteile Hamburgs untersucht. Dabei wurden Visusprüfungen durchgeführt, um einen Referenzvisus dieser Kinder zu ermitteln. Dieser wurde dann mit den Ergebnissen von Untersuchungen anderer Erstklässler in sozial besser gestellten Wohngegenden verglichen. Das Ergebnis zeigt, dass unsere Ergebnisse signifikant schlechter sind.

We examined 204 children that had been school beginners. The children came of socially deprived residential districts. We conductet tests to determine a reference visual acuity of those children. Afterwards we compared our results with those prior studies of school beginners of residential districts that were not socially deprived. The results showed significant lower visual acuity for our children.
URL: https://ediss.sub.uni-hamburg.de/handle/ediss/3765
URN: urn:nbn:de:gbv:18-47820
Dokumenttyp: Dissertation
Betreuer*in: Haase, Wolfgang (Prof. Dr.)
Enthalten in den Sammlungen:Elektronische Dissertationen und Habilitationen

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat  
Dissertation_Miriam_Vogt_2010.pdf981.2 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen
Zur Langanzeige

Diese Publikation steht in elektronischer Form im Internet bereit und kann gelesen werden. Über den freien Zugang hinaus wurden durch die Urheberin / den Urheber keine weiteren Rechte eingeräumt. Nutzungshandlungen (wie zum Beispiel der Download, das Bearbeiten, das Weiterverbreiten) sind daher nur im Rahmen der gesetzlichen Erlaubnisse des Urheberrechtsgesetzes (UrhG) erlaubt. Dies gilt für die Publikation sowie für ihre einzelnen Bestandteile, soweit nichts Anderes ausgewiesen ist.

Info

Seitenansichten

94
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 11.04.2021

Download(s)

91
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 11.04.2021
Werkzeuge

Google ScholarTM

Prüfe