Volltextdatei(en) vorhanden
Titel: Häufigkeit von Schilddrüsenfunktionsstörungen bei Frauen vor und nach einer erfolgreichen Sterilitätsbehandlung bzw. in der Schwangerschaft
Sonstige Titel: Incidence of thyroid dysfunction in women before and after successful treatment of infertility and in pregnancy
Sprache: Deutsch
Autor*in: Hoffmann, Swetlana
Schlagwörter: Korrelationsberechnung; Sterilitätstherapie; Thyroid dysfunction; thyroid; thyroid disease; correlation calculation; infertility treatment
GND-Schlagwörter: Schilddrüsenfunktionsstörung; Schilddrüse; Schilddrüsenkrankheit; Hormonstoffwechsel; Hyperthyreose; Hypothyreose; Thyreotropin
Erscheinungsdatum: 2010
Tag der mündlichen Prüfung: 2011-04-19
Zusammenfassung: 
Innerhalb von 2 Jahren wurde bei 1000 aufeinanderfolgenden Sterilitätspatientinnen (Median 32 Jahre) die Schilddrüsendiagnostik zur Abklärung des unerfüllten Kinderwunsches vor Beginn der Therapie durchgeführt. Es wurden folgende Laborwerte bestimmt: TSH, FT3, FT4 und TPO-AK. Nach Eintritt einer Schwangerschaft wurde im 1. Trimenon die Schilddrüsenfunktion erneut überprüft und mit den Ergebnissen vor der Schwangerschaft verglichen. Die Schilddrüsendiagnostik wurde halbjährlich wiederholt, wenn keine Schwangerschaft eingetreten war.

Within 2 years was performed in 1000 consecutive sterility patients (median 32 years), the thyroid diagnostics for evaluation of infertility before beginning treatment. Were determined following laboratory values​​: TSH, FT3, FT4 and TPO-Ab. After becoming pregnant in the 1st Trimester thyroid function checked again and compared with results prior to pregnancy. The thyroid gland diagnosis was repeated every six months if no pregnancy had occurred.
URL: https://ediss.sub.uni-hamburg.de/handle/ediss/4031
URN: urn:nbn:de:gbv:18-51210
Dokumenttyp: Dissertation
Betreuer*in: Bohnet, Heinz-Günther (Prof. Dr.)
Enthalten in den Sammlungen:Elektronische Dissertationen und Habilitationen

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat  
Doktorarbeit.pdf709.23 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen
Zur Langanzeige

Diese Publikation steht in elektronischer Form im Internet bereit und kann gelesen werden. Über den freien Zugang hinaus wurden durch die Urheberin / den Urheber keine weiteren Rechte eingeräumt. Nutzungshandlungen (wie zum Beispiel der Download, das Bearbeiten, das Weiterverbreiten) sind daher nur im Rahmen der gesetzlichen Erlaubnisse des Urheberrechtsgesetzes (UrhG) erlaubt. Dies gilt für die Publikation sowie für ihre einzelnen Bestandteile, soweit nichts Anderes ausgewiesen ist.

Info

Seitenansichten

48
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 12.04.2021

Download(s)

60
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 12.04.2021
Werkzeuge

Google ScholarTM

Prüfe