Volltextdatei(en) vorhanden
Titel: Aktivität und Passivität während der Geburt : Akzente in der Leitbild gebenden Fachliteratur
Sprache: Deutsch
Autor*in: Hoffmann-Kuhnt, Simone
Schlagwörter: Medieninhaltsanalyse; Medienwirkungsanalyse; Professionelle Rollen
GND-Schlagwörter: Geburt; Fachliteratur; Leitbild; Geburtshilfe; Hebamme; Arzt; Psychosomatik; Aktivität; Passivität
Erscheinungsdatum: 2013
Tag der mündlichen Prüfung: 2013-11-20
Zusammenfassung: 
In einer Medienwirkungsanalys wurden Lehrbücher der Geburtshilfe, die sich an Ärzte und Hebammen richten, extrahiert. Diese wurden einer quantitativen Medieninhaltsanalyse unterzogen, bei der Akzente von Aktivität und Passivität bei der physiologischen Geburt unter Beachtung berufgruppenspezifischer Aspekte im Fokus standen.
1869 Texteinheiten erfüllten die Einschlußkriterien, entsprechend 5,43% des untersuchten Textkorpus. Anatomische und funktionelle Darstellungen betonen in der ärztlichen Literatur passive Aspekte, in der Hebammenliteratur eher aktive Aspekte. In der Interaktion mit dem Personal aber auch in der Verarbeitung der Wehen und der Einnahme von Gebärpositionen wird die Gebärende in der Arztliteratur stärker passiv, in der Hebammenliteratur stärker aktiv dargestellt. Auffallend ist auch das weitgehende Fehlen von Darstellungen des Partners/ werdenden Vaters.
Die Ergebnisse werden in ihrer Übertragbarkeit und Bedeutung für das Geburtserlebnis und in Hinblick auf soziologische Rollen der Beteiligten diskutiert.
URL: https://ediss.sub.uni-hamburg.de/handle/ediss/5226
URN: urn:nbn:de:gbv:18-65358
Dokumenttyp: Dissertation
Betreuer*in: Richter-Appelt, Hertha (Prof. Dr.)
Enthalten in den Sammlungen:Elektronische Dissertationen und Habilitationen

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat  
Dissertation.pdf1.11 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen
Zur Langanzeige

Diese Publikation steht in elektronischer Form im Internet bereit und kann gelesen werden. Über den freien Zugang hinaus wurden durch die Urheberin / den Urheber keine weiteren Rechte eingeräumt. Nutzungshandlungen (wie zum Beispiel der Download, das Bearbeiten, das Weiterverbreiten) sind daher nur im Rahmen der gesetzlichen Erlaubnisse des Urheberrechtsgesetzes (UrhG) erlaubt. Dies gilt für die Publikation sowie für ihre einzelnen Bestandteile, soweit nichts Anderes ausgewiesen ist.

Info

Seitenansichten

40
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 14.04.2021

Download(s)

57
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 14.04.2021
Werkzeuge

Google ScholarTM

Prüfe