Volltextdatei(en) vorhanden
Titel: Impact of the NK Cell Receptor LIR-1 (ILT-2/CD85j/LILRB1) on Cytotoxicity against Multiple Myeloma
Sonstige Titel: Einfluss des NK-Zell Rezeptors LIR-1 (ILT-2/CD85j/LILRB1) auf die Zytotoxizität gegen das Multiple Myelom
Sprache: Englisch
Autor*in: Heidenreich, Silke
Schlagwörter: NK Zelle; LIR-1; CD85j; LILRB1; Multiples Myelom; NK cell; LIR-1; CD85j; LILRB1; Multiple Myeloma
GND-Schlagwörter: Plasmozytom
Erscheinungsdatum: 2012
Tag der mündlichen Prüfung: 2014-02-13
Zusammenfassung: 
The role of different receptors in natural-killer- (NK-) cell-mediated cytotoxicity against multiple myeloma (MM) cells is unknown. The present work investigated if an enhancement of NK-cell-mediated cytotoxicity against MM could be reached by blocking of the inhibitory leukocyte immunoglobulin-like receptor 1 (LIR-1). The investigations revealed high levels of LIR-1 expression not only on the NK cell line NK-92, but also on myeloma cells (MOLP-8, RPMI8226) as well as on a lymphoblastoid cell line (LBCL; IM-9). Subsequent cytotoxicity assays were designed to show the isolated effects of LIR-1 blocking on either the effector or the tumor side to rule out receptor-receptor interactions. Although NK-92 was shown to be capable of myeloma cell lysis, inhibition of LIR-1 on NK-92 did not enhance cytotoxicity. Targeting the receptor on MM and LBCL did not also alter NK-92-mediated lysis. The conclusion was that LIR-1 alone does not directly influence NK-cell-mediated cytotoxicity against myeloma. This work provides the investigation of the inhibitory capability of LIR-1 in NK-92-mediated cytotoxicity against MM and the functional evaluation of LIR-1 on MM and LBCL.
URL: https://ediss.sub.uni-hamburg.de/handle/ediss/5327
URN: urn:nbn:de:gbv:18-66544
Dokumenttyp: Dissertation
Betreuer*in: Kröger, Nicolaus (Prof. Dr.)
Enthalten in den Sammlungen:Elektronische Dissertationen und Habilitationen

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat  
Dissertation.pdf12.02 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen
Zur Langanzeige

Diese Publikation steht in elektronischer Form im Internet bereit und kann gelesen werden. Über den freien Zugang hinaus wurden durch die Urheberin / den Urheber keine weiteren Rechte eingeräumt. Nutzungshandlungen (wie zum Beispiel der Download, das Bearbeiten, das Weiterverbreiten) sind daher nur im Rahmen der gesetzlichen Erlaubnisse des Urheberrechtsgesetzes (UrhG) erlaubt. Dies gilt für die Publikation sowie für ihre einzelnen Bestandteile, soweit nichts Anderes ausgewiesen ist.

Info

Seitenansichten

16
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 13.04.2021

Download(s)

5
Letzte Woche
Letzten Monat
geprüft am 13.04.2021
Werkzeuge

Google ScholarTM

Prüfe